• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Wirtschaft

Zukunft gegen Tradition

23.02.2018

12o Jahre nach ihrer Gründung wird die Volksbank Westerstede im kommenden Jahr durch die geplante Fusion in einem neuen Institut aufgehen. Traditionalisten werden dies bedauern. Doch nur mit dem Blick zurück lässt sich die Zukunft nicht meistern.

Seit der Finanzkrise müssen Banken immer mehr regulatorische Aufgaben erfüllen. So mancher Banker hat heute mehr zu tun mit Dokumentation als mit der eigentlichen Kundenberatung. Da macht es Sinn, sich Partner zu suchen, um solche Anforderungen gemeinsam einfacher leisten zu können.

Da hier auch noch zwei Banken mit ergänzenden Filialnetzen fusionieren, könnten viele Kunden sogar profitieren. Aus einer Westersteder Ortsbank wird ein ammerländisch-oldenburgisches Institut – mit mehr Filialen und einer größeren Abdeckung an Geldautomaten. Wenn es wirklich dabei bleibt, dass keine Filialen geschlossen oder Jobs abgebaut werden, dann könnte diese Fusion durchaus zu einem Gewinn werden. Eine Kröte gilt es aber aus Westersteder Sicht zu schlucken. Der juristische Sitz der neuen Bank wird in Oldenburg sein.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

@
Den Autor erreichen Sie unter

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.