• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Wirtschaft

Dgb-Empfang: Zwanglos – aber mit harten Themen

15.01.2011

BAD ZWISCHENAHN Schwergewichtiges Thema beim DGB-Neujahrsempfang: Der Deutsche Gewerkschaftsbund Ammerland hatte am Donnerstagabend zum Empfang in das Hotel Gesundbrunnen in Helle eingeladen und zum Thema „Welche Auswirkungen hat die kommunale Finanznot?“ einen Referenten eingeladen. Vor rund 20 Anwesenden sprach der DGB-Sekretär Dr. Patrick Schreiner über die Rahmenbedingungen der kommunalen Finanzpolitik. Durch Krisenbedingte Steuerausfälle, den Rückgang des kommunalen Finanzausgleiches etc. drohe nicht nur der finanzielle Kollaps in den Kommunen, sondern auch, dass die Kommunen ihre wichtige Funktion nicht mehr wahrnehmen könne, so Schreiner. Um die Einnahmesituation der Kommunen zu verbessern, sei eine andere Steuerpolitik von Nöten.

Nach dem Referat nutzten die anwesenden Gewerkschafter und Gäste die Gelegenheit zu einem Gedanken- und Erfahrungsaustausch. Es wurde auch ein kleiner Imbiss gereicht.

Die Kreisverbandsvorsitzende Meike Quade hatte zu Beginn des 5. Neujahrsempfangs gesagt, dass in dieser Runde schon viele relevante Themen angesprochen worden seien, die meisten Probleme jedoch bis heute nicht gelöst wurden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Insgesamt zeigte sich Quade mit dem Abend zufrieden. Es sei angenehm, einmal in gemütlicher Runde ins Gespräch zu kommen, so die Kreisverbandsvorsitzende.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.