• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Gemeinden Apen

Wette: Huber hat das Nachsehen

30.10.2017

Apen Im Handumdrehen wurde aus sieben vorgefertigten Teilen und 16 Schrauben mit Akkuschrauber und einem kleinen Hammer ein Nistkasten zusammengebaut. Dieses Prozedere wurde am vergangenen Wochenende beim Aper Herbstmarkt von Kindern und Jugendlichen mit fachlicher Unterstützung von Mitgliedern des Hegering Apen Schlag auf Schlag wiederholt, schließlich ging es um eine besondere Aktion. „Die Wette ist eine feine Sache und läuft wie geschmiert“, ist Friedrich Wilhelm Janßen vom Hegering Apen begeistert über den Ansturm am Stand. „Mit dieser Resonanz hätte ich nicht gerechnet. Hier brummt der Bär, die Kinder stehen Schlange – wir schaffen das locker“, blickte der Aper zuversichtlich voraus, dass die Bürgermeister-Wette gewonnen werde und er sollte Recht bekommen: Am Sonntagnachmittag stand unter großem Jubel fest: Alle Bausätze waren verarbeitet worden zu insgesamt sogar 436 Nistkästen – ein Nistkasten mehr als gefordert – und damit haben die Kinder die Wette gewonnen. Nun wird Bürgermeister Matthias Huber seinen Wetteinsatz in naher Zukunft einlösen und an den fünf Kindertagesstätten in der Gemeinde Apen Obstbäume und Sommerlinden pflanzen.

Viel Trubel herrschte am bereits Sonnabend bei der Eröffnung des Herbstmarktes. Ritter Herbord zog hoch zu Ross mit Ritter, gefolgt von vielen kleinen mittelalterlich kostümierten Burgfräulein und Jungrittern auf den Marktplatz ein. Zunächst musste noch der passende Schlüssel für den Torbogen gefunden werden, um Freibier, Bonbons und Kindertrunk austeilen zu können.

Weitere Programmpunkte des Herbstmarktes waren Grünkohlessen und die 80er und 90er Party. Am Laternenumzug des Ortsbürgervereins Apen, den die Drumba und Jugendfeuerwehr begleitete, nahmen rund 70 Kinder mit Eltern und Großeltern teil.

Auch die übrigen Elemente des Aper Herbstmarktes wie Flohmarkt, Cafeteria des Frauentreffs, Wurstknobeln, Markttrubel sowie die große Tombola des Ortsbürgervereins Apen lockten die Menschen in den Ort. Ein weiterer Anziehungspunkt war der verkaufsoffene Sonntag.

An diesem Montag beginnt der Aper Herbstmarkt um 14 Uhr mit vergünstigten Preisen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.