• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Gemeinden Apen

Das ist der neue und alte Bürgermeister von Apen

27.05.2019

Apen Bürgermeister Matthias Huber (SPD) startet in Apen in seine zweite Amtszeit: Der 39-Jährige wurde klar in seinem Amt bestätigt. Der Vreschen-Bokeler erhielt 68,62 Prozent der abgegebenen Stimmen. Insgesamt votierten 4085 Menschen für den Amtsinhaber, sein bestes Ergebnis erzielte Huber in Augustfehn I (Wahllokal 105, Grundschule) mit 80,2 Prozent.

NWZ-Spezial: Alle Ergebnisse und Berichte zu den Bürgermeister- und Landratswahlen im Nordwesten

„Ich freue mich sehr, dass meine Arbeit aus den vergangenen Jahren in allen Bauerschaften grundsätzlich anerkannt wird, auch wenn es neben Zustimmung auch Kritik gab. In der ganzen Gemeinde haben mir die Menschen wieder das Vertrauen ausgesprochen. Wir haben vieles erreicht und haben noch vieles vor“, sagte Huber, der zuhause in Vreschen-Bokel mit Familie, vielen Genossen und Weggefährten seinen Wahlsieg feierte.

31,38 Prozent der Stimmen holte aus dem Stand Hubers Herausforderer, Hartmut Bollen, parteiloser Betriebswirt aus Apen. „Das Ergebnis ist für mich in Ordnung“, sagte der 50-Jährige, schließlich habe jeder dritte Wähler den Wechsel und Neues mit ihm gewollt. Schade sei es nur, dass es ihm nicht gelungen sei, in seinem Heimatort Apen rund 40 Prozent zu holen, das habe er sich gewünscht. In der Kürze seines Wahlkampfs sei es nicht gelungen, noch mehr Aper zu überzeugen. 1868 Menschen aus der Gemeinde hatten den Aper gewählt. Das beste Ergebnis erzielte Bollen mit 40,2 Prozent in Nordloh. Insgesamt lag die Wahlbeteiligung bei der Bürgermeisterwahl bei 62,95 Prozent.

Und wie hielten es die Aper mit Europa? Auf ihre Fahnen schreiben können sich Huber & Co. sicherlich, dass die Sozialdemokraten in Apen dem Deutschland-Trend bei der Europawahl trotzten und 25,43 Prozent der Stimmen holten, im Ammerland erreichte die SPD 19,74 Prozent.

Stärkste Partei wurde die SPD bei der Europawahl in der Gemeinde Apen indes nicht: 27,85 Prozent aller Stimmen bekam die CDU. Das drittbeste Parteienergebnis erzielten die Grünen mit 18,37 Prozent, die AfD bekam 8,86 Prozent. 5,11 Prozent holte die FDP, 3,70 Prozent die Partei Die Linke.

Übersichtskarte mit allen Ergebnissen der Wahlen im Nordwesten:

Doris Grove-Mittwede Redakteurin / Redaktion Westerstede
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2605
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.