• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Gemeinden Apen

Löschwesen: Seit vier Jahrzehnten für die Feuerwehr im Einsatz

18.07.2017

Godensholt Ehrungen für langjährige Feuerwehrleute: Während einer Feierstunde im Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Godensholt wurden Oberlöschmeister Hajo Hinrichs und Hauptfeuerwehrmann Gerold Schlüter für jeweils 40 Jahre Mitgliedschaft in der Einheit ausgezeichneter.

Hans-Jürgen Meyer, Vorsitzender des Aper Feuerwehrausschusses, überbrachte Grüße von Rat und Verwaltung. Er zeichnete Hajo Hinrichs mit einer Urkunde und der Ehrennadel der Gemeinde aus, Gerold Schlüter erhielt ebenfalls eine Urkunde der Gemeinde.

Auch Heino Brüntjen, stellvertretender Ammerländer Kreisbrandmeister, würdigte das lange, vielseitige Engagement der Jubilare für die Gesellschaft und überreichte Schlüter Urkunde und Abzeichen des Landesfeuerwehrverbandes sowie einen Ehrenteller des Kreisfeuerwehrverbandes. Hajo Hinrichs, der von 1989 bis 1998 stellvertretender Ortsbrandmeister der Einheit war, erhielt den Ehrenteller des Kreisfeuerwehrverbandes. Auch Gemeindebrandmeister Hartmut Bollen gehörte zu den Gratulanten und überreichte beiden im Namen der Gemeindefeuerwehren Uhren.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.