• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Gemeinden Apen

Wildkräuter erkennen und verarbeiten

18.07.2018

Tange Viele Menschen betrachten sie als Unkraut, doch für die Natur und für die Gesundheit des Menschen haben sie einen hohen Stellenwert: Giersch, Löwenzahn, Schafgarbe, Spitzwegerich & Co.. Am Freitag, 27. Juli, wird wieder ein Wildkräuter-Spaziergang mit und ohne Workshop angeboten. Darauf weist die Apen Touristik hin.

Gestartet wird um 19 Uhr beim Kräuterkörbchen in Tange, Gartenstraße 3. Maximal zehn Personen können teilnehmen. Der Preis beträgt für den zweistündigen Spaziergang mit kleinen Verkostung 15 Euro. Wer an dem Spaziergang und am zweistündigen Workshop teilnehmen möchte, bei dem Wildkräuter zu seinem Salat, zu Kräuterbutter oder zu Wildkräuter-Crêpes verarbeitet werden, bezahlt 30 Euro. Anmeldungen unter Telefon 0 44 89/73 73 oder „info@apen-touristik.de“.

Doris Grove-Mittwede Redakteurin / Redaktion Westerstede
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2605
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.