• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ostfriesland Landkreis Aurich Aurich

Ratssitzung in Aurich: Schulen und Kitas erhalten Luftfilteranlagen und CO2-Ampeln

15.09.2021

Aurich Der Rat der Stadt Aurich hat in der öffentlichen Sitzung am Dienstagabend (14. September) die Anschaffung von Luftgüteampeln, sogenannten CO2-Ampeln , und 20 mobilen Luftfiltern für alle Schulen und Kitas in Aurich einstimmig beschlossen. Damit kommt der Rat der Empfehlung des Verwaltungs- sowie Schul- und Sozialausschusses nach. Gleichzeitig stimmte der Rat damit auch der außerplanmäßigen Anschaffung dieser Geräte in Höhe von 192.500 Euro zu. Teil der Beschlussvorlage war auch die Überprüfung von Schulen und Kitas für die Möglichkeit einer Installation von stationären raumlufttechnischen Anlagen (RLT-Anlagen), die mehr Zeit benötigt. Zuvor hatte der Verwaltungsausschuss in einem Umlaufverfahren eine Eilentscheidung getroffen und ebenfalls eine Empfehlung ausgesprochen um die Beschaffung schnellstmöglich auf den Weg zu bringen.

Lesen Sie auch:

Kampf dem Coronavirus in Aurich
Co2-Ampeln: Ausschuss gibt grünes Licht

Annika Schmidt Redakteurin / Redaktion Aurich
Rufen Sie mich an:
0172-7370127
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.