• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Ratgeber Beruf & Bildung Ausbildung

Jubiläum: 100 Jahre Margarine aus Delmenhorst

21.08.2010

DELMENHORST Bereits seit 100 Jahren wird in Delmenhorst Margarine produziert. Und auch wenn sich seitdem sowohl in der Zusammensetzung der Margarine, als auch in der Produktpalette des Werkes, das 1910 unter dem Namen Delmenhorster Margarinewerke H. Petersen & Co mbH“ gegründet worden war, einiges geändert hat, Hauptprodukt des Werkes ist die Margarine immer noch.

Das war aber nicht immer so. „Während des zweiten Weltkrieges und in der Nachkriegszeit konnten keine tropischen Fette importiert werden, deshalb stand die Margarine-Produktion still“, berichtet Werksleiter Thomas Sauermann aus der Historie des Werkes.

Tabak-Aroma-Tabletten

Doch man war damals einfallsreich. Nicht nur Kaffee-Ersatz wurde in dieser Zeit im Delmenhorster Werk produziert, sondern auch Tabak-Aroma-Tabletten. „Auch Tabak konnte damals nicht importiert werden“, erklärt Sauermann. Doch der in Deutschland produzierte Tabak habe kein gutes Aroma gehabt. Deshalb seien diese Aroma-Tabletten mit dem Tabak gelagert geworden, um diesen aufzuwerten. Als die Margarine-Herstellung wieder möglich war, wurden diese anderen Produkte aber wieder aufgegeben.

78 000 Tonnen Margarine und verwandte Fette werden in dem Delmenhorster Werk, dass seit 2000 zum CSM-Konzern gehört und seit 2010 auch den Namen führt (vorher BakeMark) jährlich produziert. Dazu kommen 10 000 Tonnen Soßen und 12 000 Tonnen Tiefkühlteiglinge. Davon ist der größte Teil für den deutschen Markt bestimmt, aber auch das europäische Ausland, vor allen Dingen Großbritannien, gewinnt an Bedeutung, so Sauermann

Der Wechsel von Unilever zum CSM-Konzern habe sich für das Werk gelohnt, betont Sauermann. Denn CSM sei auf Backwaren spezialisiert. Seit 2000 sei einiges in das Werk investiert worden. Die größte Investition war der Erweiterungsbau für Tiefkühldonuts, berichtet Sauermann.

Auch für die Zukunft ist das Werk durch die Investitionen nach Sauermanns Meinung gut gerüstet. Damit auch in Zukunft genügend Personal zur Verfügung steht, bildet das Unternehmen auch selbst aus. 15 Auszubildende sind derzeit bei insgesamt rund 300 Mitarbeitern im Werk beschäftigt.

Bremer Umweltpreis 2006

Das Delmenhorster Werk setzt auch auf Effektivität. So werden die Fettreste, die bei der Produktion anfallen, seit 2006 als Ersatzbrennstoffe für die Energiegewinnung genutzt. Dafür wurde das Werk mit dem Sonderpreis Energie des Bremer Umweltpreises Nordwest ausgezeichnet.

An diesem Sonnabend findet zum 100-jährigen Bestehen ein Festakt für die jetzigen und früheren Mitarbeitern des Werkes statt. Zu dem auch Delmenhorster Politiker und Gerard Hoetmer, der Vorstandsvorsitzende des Mutterkonzerns CSM, erwartete werden.

begann mit der Gründung der „Delmenhorster Margarinewerke H. Petersen & Co. mbH“ die Tradition der Margarineherstellung in Delmenhorst. Das erste Produkt damals war die Perle von Oldenburg.

wurde das Werk vom Van den Bergh-Konzern gepachtet und 1928 sogar gekauft.

Gehört das Werk zum weltweit operierenden Unilever-Konzern. Im Delmenhorster Werk werden Endverbraucherprodukte, wie Rama und Sanella produziert. Ab 1948 kommen die Bäckermargarinen (Meistermarken) dazu. Ab 1969 konzentriert man sich schließlich ganz auf Produkte für Bäcker, Konditoren und Großküchen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

gehört das Werk zum niederländischen CSM-Konzern, und damit zum weltweit größten Unternehmen in der Backzutatenbranche.

steht der Name CSM auch auf dem Firmenschild des Werkes. Schon lange ist das Werk eines der wichtigsten Produktionsstandorte des Unternehmens in Europa.

NWZ-Jobs.de
Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.