• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Ratgeber Beruf & Bildung Ausbildung

Erziehung: Ausbildung für Krippen

06.01.2012

DELMENHORST Die Lebenshilfe Delmenhorst und Landkreis Oldenburg bietet in Zusammenarbeit dem Projekt GiK (Gesundheit im Kindesalter), der AWO sowie der Stadt Delmenhorst eine Weiterbildung an, die sich an Fachkräfte richtet, die mit Kindern unter drei arbeiten oder in Zukunft in diesem Bereich tätig werden wollen. Es ist die fünfte Weiterbildung zur „Fachkraft für frühe Bildung, Gesundheitsförderung und Prävention“. In einer Pressemitteilung stellen die Veranstalter fest, dass im Zuge des Ausbaus von Kinderkrippenplätzen die Arbeit mit den unter dreijährigen Kindern mit besonderer Aufmerksamkeit begleitet und vorbereitet werden muss. Inhaltlich orientiert sich die Seminarreihe an der „speziellen Bedarfslage sehr junger Kinder im Hinblick auf Bildung, Erziehung und Gesundheit.“

Für Interessierte gibt es am 10. Januar, 17 bis 18 Uhr, eine Informationsveranstaltung bei der Lebenshilfe, Schanzenstraße 30. Fragen beantwortet Ilka Albers unter Telefon 0179/2154422.

NWZ-Jobs.de
Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.