• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Ratgeber Beruf & Bildung Ausbildung

PIA-Bewerbung von J. Müller: Azubis packen gemeinsam an und tun dabei Gutes

15.10.2022

Brake Gemeinsam reißen und das Team zusammenschweißen: Unter diesem Leitsatz wollen die Auszubildenden des Hafenlogistikers J. Müller an nur einem Tag ein altes Haus entkernen, das anschließend umgebaut und von der Lebenshilfe in Brake als Kita für Kinder mit Behinderung genutzt wird. Mit dieser Aktion bewirbt sich J. Müller um den Preis für innovative Ausbildung (PIA) der NWZ.

Die Herausforderung

Die Lebenshilfe in Brake möchte ein leerstehendes Wohnhaus als Kita nutzen. Dazu muss das alte Gebäude einmal komplett entkernt und dann behindertengerecht umgebaut werden. Die alten Heizkörper, die Holzvertäfelung und die Fliesen müssen dafür ebenso weichen wie die Toiletten, die Türen und die Wandschränke. An ihrer Stelle soll ein Gruppenraum mit genügend Platz zum Spielen und Toben entstehen. Auch die Mitarbeitenden brauchen Aufenthaltsräume.

Die Idee

Die Unternehmensgruppe J. Müller stellt ihre Auszubildenden für einen Tag frei, um das alte Gebäude auf den Umbau vorzubereiten. Dabei packen die Nachwuchskräfte aus den gewerblich-technischen Berufen ebenso an wie die kaufmännischen Azubis. Und das über alle Lehrjahre hinweg.

Teambuilding und soziales Engagement stehen bei der Aktion gleichermaßen im Vordergrund, schreiben die Ausbildungsverantwortlichen. Mit vereinten Kräften sollen so die Lebensbedingungen für junge Menschen mit Behinderung in der Region verbessert werden.

„Für die Bewältigung der Aufgaben sind vor allem Teamgeist, Power und Motivation gefragt“, heißt es weiter. Als Gruppe zu arbeiten, fordere und fördere die sozialen Kompetenzen der Auszubildenden. Diese Kompetenzen und das persönliche Miteinander seien schließlich gerade in kleinen und mittelständischen Unternehmen von zentraler Bedeutung. „Durch das gemeinsame Anpacken und das Erarbeiten von Lösungsansätzen soll das Wir-Gefühl gesteigert werden.“ Auch die beiden Ausbildungsleiterinnen selbst wollen bei dem Einsatz vor Ort sein und die Azubis besser kennenlernen.

Der Ausbilder

Die Unternehmensgruppe beschäftigt an den beiden Standorten in Brake und Bremen nach eigenen Angaben derzeit 494 Mitarbeiter. In elf verschiedenen Berufen bildet die Gruppe 62 Nachwuchskräfte aus. Darunter sind angehende Kaufleute aus den Bereichen Büro, Spedition und Schifffahrt sowie Mechatroniker, Fachinformatiker und Hafenlogistiker. Aber auch die Berufe Metallbauer, Industriemechaniker und Elektroniker stehen zur Auswahl.

NWZ-Jobs.de
Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

Svenja Fleig Redakteurin / Wirtschaftsredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2454
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.