• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Ausflugsplaner

Kultur: Museen wird wieder Leben eingehaucht

26.05.2020

Kunstinteressierte haben sich wochenlang danach gesehnt – nun können sie ihrem Hobby wieder nachgehen und die Museen im Nordwesten ansteuern. Zum Beispiel in Oldenburg sowie in Bremen und Bremerhaven sind diverse bekannte Häuser wieder geöffnet.

Das Oldenburger Landesmuseum lässt Besucher bereits seit dem 7. Mai wieder durch die Räumlichkeiten flanieren. Das Interesse ist groß, wie Museumssprecherin Martina Lau berichtet: „Es kommen viele Privatpersonen, die sich vor allem unsere Sonderausstellung mit 125 Werken von Franz Radziwill ansehen.“

Im Landesmuseum sind auch alle weiteren Bereiche zugänglich. Unter anderem wird im Prinzenpalais bis zum 2. August die Ausstellung „Wolken“ im Kabinett gezeigt.

Guter Zuspruch

Im Oldenburger Land sind beispielsweise das Museumsdorf Cloppenburg und die Kunsthalle Emden ebenfalls wieder zugänglich. Ein Rundweg im Museum ist als Einbahnstraße ausgeschildert.

Hoch im Kurs stehen für viele Gäste aus der Region immer auch die Museen in Bremen und Bremerhaven. Das Überseemuseum am Bremer Hauptbahnhof hat seine Pforten ebenso seit 7. Mai geöffnet. Dank der mehr als 10.000 Quadratmeter großen Fläche können die bis zu 150 Besucher, die gleichzeitig im Haus sein dürfen, die Abstandsregeln perfekt einhalten. Ein Mund-Nasen-Schutz ist im Überseemuseum Pflicht. Besonders angesagt ist einerseits die von Studierenden der Universität Bremen initiierte Kabinettsausstellung „Aus den Augen?“. Diese wurde bis zum 1. November verlängert. Kinder schauen sich dagegen eher die spannende „Spurensuche“ mit dem Skelett eines Dinosauriers als Höhepunkt an. Das begehbare Walherz ist aus Hygienegründen momentan geschlossen.

Trio in Bremerhaven

Und was passiert in Bremerhaven? Das überregional bekannte Museums-Trio ist seit kurzem wieder zugänglich. Sprich: Sowohl das Deutsche Schifffahrtsmuseum als auch das Deutsche Auswandererhaus sowie das Klimahaus haben geöffnet. Neben den bisherigen Ausstellungen zeigt das Klimahaus zusätzlich die sich über drei Etagen erstreckende Sonderausstellung „Nordsee, Südsee – Zwei Welten im Wandel“.

Für alle Standorte gilt: Zum Teil gibt es Einschränkungen im Angebot, ebenso sind die jeweiligen Hygienekonzepte zu beachten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.