• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Ausflugsplaner

Frühjahrsputz: Sauber macht glücklich

21.05.2019

Ein gut gepflegtes Fahrrad sorgt auch für mehr Sicherheit. Allerdings sollte der Rad‐Check rechtzeitig beginnen, damit für unvorhergesehene Reparaturen noch Zeit bleibt. Auch sollten die Radläden geöffnet sein, um im Notfall Ersatzteile oder Kettenöl und Putzmittel kaufen zu können. Stehen größere Reparaturen in der Werkstatt an, am besten frühzeitig einen Termin beim Radhändler vereinbaren.

Den Schmutz entfernen: Gröberen Dreck entfernt man am besten mit Handfeger oder Bürste, an schwer zugänglichen Stellen bietet sich eine alte Zahnbürste oder ein Borstenpinsel an.

Ein spezieller Fahrradreiniger (gibt’s auch für E-Bikes) entfernt hartnäckige Verschmutzungen. Hochdruckreiniger sind tabu: Sie können Schmutz und Feuchtigkeit in die Lager pressen und beschädigen. Allerdings gibt es mittlerweile spezielle Niedrigdruckreiniger, die extra für die Reinigung des Fahrrads entwickelt wurden. Die Kette lässt man am einfachsten durch einen trockenen Lappen laufen, bei groben Verschmutzungen hilft eine spezielle Kettenbürste.

Reifen kontrollieren: Ein platter Reifen hat schon so manche Tour ruiniert. Daher ist eine regelmäßige Kontrolle der Reifen wichtig. Schauen Sie nach brüchigen Stellen und anderen Beschädigungen. Spezielle Reifendruckmesser sorgen für den richtigen Druck.

Bremsen nachsehen: Mit einem speziellen „Bremsenreiniger“ können die Bremsanlagen schonend von Bremsstaub, Ölresten und Fett befreit werden. Wer sich dabei unsicher fühlt, sollte lieber den Fachmann einen geübten Blick darauf werfen lassen.

Die Lichtanlage überprüfen: Ein absolutes Muss für gute Sichtbarkeit – auch wenn die Tage länger hell sind.

Schraubverbindungen prüfen: Zum Ende des Checks sollten nochmals die Schrauben an allen wichtigen Bauteilen wie Vorbau, Lenker, Kurbel und Kettenblättern auf ihren richtigen Sitz hin überprüft und gegebenenfalls festgezogen werden.  
 pd-f/jül

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.