• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur Ausstellungen & Kunst

Zuwanderer öffnen private Fotoalben

16.02.2012

DELMENHORST Einblicke in private Fotoalben griechischer Auswanderer-Familien gewährt eine Ausstellung, die der deutsch-griechische Kulturverein „Diagolos“ in zweijähriger Vorbereitungszeit zusammengetragen hat. Ihr Leben in der „alten“ und „neuen“ Heimat wird vom 16. März in der Volkshochschule unter dem Thema „Wir hatten das Zeug zum Auswandern“ gezeigt.

„Wir haben im Vorfeld Familien angesprochen und interviewt“, berichtete Vereinsvorsitzender Trifon Kechagias, als er am Dienstag mit der zweiten Vorsitzenden Tina Onoris-Stiehl und Geschäftsführer Helmuth Riewe das Projekt vorstellte. Später habe man eine Auswahl von 69 Bildern aus insgesamt mehr als 300 Aufnahmen treffen müssen. Dabei, so Helmuth Riewe, sei nicht nur auf die Qualität und Ausstrahlung geachtet worden, sondern auch auf den thematischen Hintergrund.

Schwerpunkte bilden dabei die Bereiche Arbeit und Wohnen, Sport, Leben und Tod, die soziale Herkunft, kulturelle Identität und Statussymbole. So hatte nicht zuletzt die Aussicht auf Auto, Fernseher und idealerweise ein Ferienhaus in der griechischen Heimat einen besonderen Anreiz auf die in den 60-er und 70-er-Jahren nach Delmenhorst gekommenen Griechen.

Die bewusst schwarz-weiß gehaltenen und rahmenlosen Bilder sollen auch Antwort geben auf die Frage: „War es pure Abenteuerlust oder die Armut, die viele nach Deutschland getrieben hat?“

Ergänzend zur Ausstellung läuft ein wissenschaftliches Kolloquium unter Leitung von Dr. Christian Glaß von der Universitätsgesellschaft. „Hier soll unter anderem die Integrationsfrage vertieft und diskutiert werden“, kündigte Glaß an.

Mitte Mai wird die Ausstellung in der VHS abgebaut und später in drei Ortschaften im Nordosten Griechenlands gezeigt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.