• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Ratgeber Motor und Verkehr

Autobest: Jury sieht Seat Leon in Europa ganz vorn

09.10.2021

Barcelona Seit nunmehr 20 Jahren honoriert die Auszeichnung „Autobest“ Fahrzeuge und Innovationen, die unser mobiles Leben sicherer und komfortabler machen.

Auch Personen mit Weitsicht, Mut und außergewöhnlichen Ideen werden geehrt. Diesmal war es Herbert Dies, die Nummer eins im Volkswagen Konzern. Er bekam vergangene Woche die Auszeichnung „Manbest“ auf der Gala in Barcelona.

Ideen mit Zukunft

In der Rubrik technische Innovation holte sich der Renault E-Tech den Preis (Technobest) mit seinem Hybrid-System, umweltfreundlichstes Auto (Ecobest) wurde der Honda-e, den Preis „A Star is Born“ holte der Citroën AMI. Daneben gab es noch einige weitere Auszeichnungen, so wurde der Sport-Award (Sportbest) Toto Wolff verliehen, Teamchef Mercedes-AMG Formel 1.

Die Jury von Autobest besteht aus 32 Journalisten die 32 europäische Länder repräsentieren und ihre Augen in alle Richtungen offen haben, sich über die Zukunft der Autos und Mobilität Gedanken machen. Dazu gehört auch die Unterstützung der Universität Coventry in Großbritannien, die als einzige Hochschule weltweit Motorjournalistinnen ausbildet.

Das Thema Design spielt ebenfalls eine Rolle, denn das wird sich in den kommenden Jahren bei den Autos auf unseren Straßen drastisch verändern. Die entsprechenden Studien würdigt der Preis „The Future is here“, dem einer der größten Designer unserer Zeit vorsteht, Frank Stephenson. Aus seiner Feder kommen unter anderem BMW X5, Mini, Fiat 500, Modelle von Maserati, Ferrari und McLaren.

Ausgiebige Testfahrten

Aus der großen Anzahl von Neuerscheinungen wählt die Jury jährlich die Fahrzeuge, die aus der breiten Masse hervorstechen. Honoriert werden insbesondere Bestrebungen, außergewöhnliche Fahrzeuge zu entwickeln. Der Preisrahmen liegt bei maximal 20 000 Euro. Am Ende konnte der Seat Leon nach ausgiebigen Vergleichsfahrten der Juroren auf normalen Straßen rund um Wien und dem Testgelände des österreichischen Verkehrsclubs ÖAMTC die meisten Punkte für sich gewinnen. Den Preis „Best Buy Car“ nahm Seat-Chef Wayne Griffiths entgegen. Für die Spanier ist es bereits das zweite Mal, 2017 wurde der Ateca zum Besten der Besten gewählt.

NWZ-Auto.de
Finden Sie Ihr Traumauto auf NWZ-Auto.de!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.