Bielefeld - Die Fahrzeuggattung der Enduros entstand in den 1970er Jahren: Bikes für den Einsatz abseits der Straße. Das neue Buch „Enduros – Motorräder fürs Grobe“ von Dirk Mangartz stellt auf 176 Seiten die beliebtesten Enduro-Modelle und ihre Technik vor (Delius Klasing Verlag, 24,90 Euro, ISBN: 9783667123657). Das Buch führt durch die Geschichte der straßentauglichen Geländemotorräder bis heute, die schon in den 1950ern mit Selbstbauten begann. Richtig los ging es jedoch erst mit der Yamaha XT 500 im Jahr 1975, mit exzellenten Eigenschaften im Gelände. Heute gibt es für fast jeden Einsatzzweck passende Maschinen, auch die Scrambler (Straßenmotorräder mit verbesserter Geländetauglichkeit) sind wieder in Mode. In kompakten Texten wirft Dirk Mangartz einen Blick auf die Technik der aktuellen Modelle, vergleicht sie und gibt wertvolle Tipps für maximalen Fahrspaß.