• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Ratgeber Motor und Verkehr

Vorgestellt: Neuer Juke nimmt Alexa mit an Bord

27.03.2021

Brühl Vor über zehn Jahren startete das eigenwillig gestylte SUV im Coupé-Look. Die Reaktionen auf das polarisierende Design reichten von wunderbar bis hässlich. Doch die erfrischende Alternative zum stromlinienförmigen Einerlei fand schnell viele Fans. Der Juke übertraf alle Erwartungen, schon die erste Generation wurde über 1,5 Millionen Mal verkauft.

Die zweite startete im Oktober 2019, weiterhin frech gestylt, knapp über 4,2 Meter lang und 1,6 Meter hoch. Allerdings nur noch mit Frontantrieb. Regelmäßig gab es danach Updates auf den neuesten Stand der Technik, auch zum Modelljahr 2021.

So hat der Juke als erster Nissan in Europa ab sofort eine für viele tolle Ergänzung zum Infotainment-Erlebnis mit an Bord: Amazon Alexa. Damit verbunden ist eine Vielzahl von Fahrzeugfunktionen per Sprachsteuerung möglich. So lässt sich beispielsweise Alexa darum bitten, das Licht einzuschalten, die Parkposition zu bestimmen, den verbleibenden Tankinhalt zu ermitteln oder zu prüfen, ob die Tür verriegelt wurde.

Kompakt aber geräumig

Der Nissan Juke (ab 19 990 Euro) mischt die Gene eines SUV mit denen eines Stadtautos. Ist geräumig und doch kompakt. Ebenfalls punkten kann er bei der Ausstattung schon im Basismodell. Mit Voll-LED-Scheinwerfern, autonomem Notbremsassistent (erkennt Fußgänger und Radfahrer) oder Spurhalte-Assistent mit korrigierendem Bremseingriff. In höheren Ausstattungen oder optional sind Ledersitze, Klimaautomatik, 19-Zoll Alufelgen, Toter-Winkel-Überwachung, 360 Grad Rundumkamera oder Einparksensoren rundum an Bord. Toll sieht er mit Dach in Kontrastfarbe aus.

Nur noch ein Motor

Statt früher fünf Möglichkeiten inklusive Diesel steht heute nur noch ein Einliter-Turbo-Dreizylinder bereit. Die Entfaltung von Leistung (114 PS) und Drehmoment (200 Nm) ist für normale Strecken und den urbanen Einsatz völlig okay. Statt der 6-Gang-Handschaltung gibt es optional ein 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe. Dort sind die Gänge auch manuell mit Schaltwippen direkt am Lenkrad auszuwählen.

Der vergleichbare Durchschnittsverbrauch liegt laut NEFZ je nach Ausstattung bei 5,0 bis 5,2 Liter Super (CO2: 114 - 119 g/km).

NWZ-Auto.de
Finden Sie Ihr Traumauto auf NWZ-Auto.de!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.