• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Ratgeber Motor und Verkehr

Unterwegs am anderen Ende der Welt

25.05.2019

Christchurch Der Startpunkt für den Traum-Urlaub in Neuseeland ist eher etwas karg. Irgendwo im Nirgendwo, nur rund fünf Kilometer vom internationalen Flughafen entfernt, übernehmen wir in einem Gewerbegebiet am Rande von Christchurch unsere mobile Heimat für die nächsten fünf Wochen. Das Gelände des zur Hymer-Gruppe zählenden Reisemobil-Vermieters McRent ist noch ein Provisorium. Der Untergrund, auf dem die Mietfahrzeuge des Allgäuer Traditionsherstellers Dethleffs stehen, ist staubig, und das Büro von Oliver Maurer, der uns den Schlüssel für einen rund 7,40 Meter langen, teilintegrierten Trend T7057 EB überreicht, ist noch in einem Container untergebracht. Aber alles ist bestens vorbereitet.

Die wärmenden Sonnenstrahlen des neuseeländischen Sommers lassen den deutschen Winter schnell vergessen und schüren die Vorfreude auf die bevorstehenden fast 5 000 Kilometer über beide Inseln bis hinauf in die Hauptstadt Auckland ganz im Norden. Von Christchurch nach Auckland oder umgekehrt. So sind viele hier unterwegs. Vier Wochen, sechs Wochen, oft noch länger. Speziell jene Zeitgenossen, die sich den Trip rund um den Globus für den dritten Lebensabschnitt aufgehoben haben. Das Reisemobil ist da ein beliebter Begleiter.

Zumal freies Campen in Neuseeland – von entsprechend beschilderten Ausnahmen abgesehen – erlaubt ist, sofern es sich um einen ausgewiesenen „self-contained“ Camper mit eigener Toilette handelt. Ein Kriterium, das unser Dethleffs Trend in der Family-Standard-Klasse natürlich erfüllt. Hinter dem noch größeren Alkoven-Modell rangiert er in der zweithöchsten Preisklasse, in der für einen Fünf-Wochen-Zeitraum, halb Hoch- und halb Nebensaison, umgerechnet stolze 8 500 Euro Miete anfallen. Mit unbegrenzten Freikilometern zwar, aber am Ende fällt in Neuseeland noch die Dieselabgabe RUC (road user charge) von 7 NZ-Cent pro Kilometer an, die sich bei rund 5 000 Kilometern auf 350 NZ-Dollar oder etwa 220 Euro summiert. Nach zwei langen Flügen mit fast 24 Stunden reiner Flugzeit, wegen des Jetlags bei 12 Stunden Zeitunterschied und der Umstellung auf den ungewohnten Linksverkehr empfiehlt es sich, am ersten Tag nicht gleich größere Distanzen in Angriff zu nehmen.

Gestern die schottischen Highlands, heute Norwegens Fjorde, morgen Gletscher wie in den Alpen und übermorgen tropischer Regenwald – was selbst den Jetsetter logistisch vor große Probleme stellen würde, lässt sich auf der Südinsel mit ihrer begeisternden Vielfalt an unterschiedlichsten Berg- und Landschaftspanoramen mit einem Wohnmobil mühelos in kürzester Zeit erkunden – wenn nicht jeder einzelne Punkt zum längeren Verweilen einladen würde.

Die einzigartigen Kugelfelsen am Strand von Moeraki, die blauen Zwergpinguine in Oamaru, das Städtchen Dunedin mit schottischem Flair und der Baldwin Street, der mit rund 35 Prozent Steigung laut Guinness-Buch der Rekorde steilsten Straße der Welt, sowie die Otago-Halbinsel, auf der Albatrosse, Seelöwen und die nur in Neuseeland lebenden Gelbaugen-Pinguine zu bestaunen sind, stehen noch an der Ostküste auf dem Reiseprogramm. Im Fjordland laden der Milford Sound und der Doubtful Sound zu Schiffstouren ein, bei denen man unweigerlich Vergleiche mit Norwegen zieht. Bestens ausgeschilderte Wanderwege locken die Trekking-Fans an.

Finden Sie Ihr Traumauto auf NWZ-Auto.de!

NWZ-Auto.de
Finden Sie Ihr Traumauto auf NWZ-Auto.de!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.