• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Ratgeber Motor und Verkehr

Vorgestellt: Maserati kann auch Hybrid

17.07.2021

Göttingen Seit über 100 Jahren baut Maserati Autos, die meisten davon gehören zu den Ikonen ihrer Zeit, auch im Motorsport. Große Stückzahlen gab es eigentlich nie. Kein Wunder, dass kaum eine andere Marke mit einem derart exklusiven Flair behaftet ist. Auch heute verbindet ein Maserati Eleganz und Exklusivität gekonnt mit Performance und sportlichem Handling.

Von Standard bis Luxus

Zum Modelljahr 2021 wurde das Design nachgeschärft. So bekam der Kühlergrill des Ghibli Y-förmige Streben, die Rückleuchten haben nun eine Bumerang-Kontur. Letztere zierte bereits früher viele Maseratis. Auch bei der Ausstattung gibt es neue Details zur Individualisierung. Das betrifft vor allem die Bereiche Komfort und Sicherheit. Je nach Kundenwunsch ist der Wagen neben dem Standardmodell auch eher sportlich oder noch luxuriöser erhältlich. Immer fein und edel.

Motor-Varianten

Den Ghibli gibt es neben dem hier vorgestellten Vierzylinder-Hybrid auch als V6 (350 + 430 PS), V8 Trofeo (580 PS) und mit Allrad im Q4. Im Hybrid unterstützt der kleine Elektro-Motor den Zweiliter-Benziner gleich in zwei wichtigen Bereichen. Mit dem eingebauten Mild Hybrid System (MHEV) verbraucht diese Variante weniger als ein gleich starker Benziner, gleichzeitig gibt es einen Zusatz-Schub beim Beschleunigen.

Das 48-Volt-System beruht auf vier Bausteinen: Riemen-Starter-Generator (RSG), Hochvoltbatterie, E-Verdichter und DC/DC-Wandler. Der RSG dient als Lichtmaschine, speichert während der Verzögerungsphasen freiwerdende Energie in der Batterie. Diese speist ihrerseits den E-Verdichter des Motors, der seinerseits mit dem klassischen Turbolader zusammenarbeitet. Der E-Verdichter unterstützt diesen bei der Motor-Leistungsentfaltung vor allem im unteren Drehzahlbereich. Bei starkem Druck auf das Gaspedal ist dies eindrucksvoll zu spüren.

Flott unterwegs

Mit 255 km/h Spitze und 5,7 Sekunden auf Tempo 100 erreicht der Ghibli Hybrid annähernd das Leistungsniveau vom 350 PS starken V6, benötigt aber 25 Prozent weniger Benzin. Der Elektro-Boost bringt ihn bei der Durchzugskraft auf das Niveau des Diesel, der daher nicht mehr angeboten wird. Insgesamt muss sich die Limousine vor keinem Sportwagen verstecken, auf Autobahnen werden lange Strecken schnell abgefahren. Recht komfortabel sogar, das Fahrwerk schluckt ganz schön was weg. Zum Fahrkomfort trägt ebenfalls der leise Innenraum durch Doppelverglasung bei. Selbst bei hohem Tempo wird es nie zu laut.

Die Italiener verstehen es, mit Formen und Materialien kreativ und edel umzugehen.
Die Italiener verstehen es, mit Formen und Materialien kreativ und edel umzugehen.

Daten und Fakten

Die Maße: Länge/Breite/Höhe 4,971/1,945/1,461 m, Radstand 2,998 m, Kofferraumvolumen 500 Liter.

Ausstattung „GT“: 2-Zonen-Klimaautomatik, Bi-Xenon-Scheinwerfer mit integriertem LED-Tagfahrlicht und LED-Heckleuchten, geräuschdämmende Doppel-Verglasung vorne, 18-Zoll Aluräder, Brembo-Bremsanlage, Elektronische Parkbremse, Lederausstattung, 10,1-Zoll Touchscreen, Multifunktions-Lederlenkrad, elektrisch verstellbare Sitze, schlüsselloses Öffnen, Startknopf, elektrische Heckklappenbetätigung, Fahrer-Knieairbag, Notbremsassistent.

Der Antrieb: Maserati Ghibli Hybrid, Vierzylinder, 330 PS (243 kW), Drehmoment 450 Nm, 0-100 km/h in 5,7 Sekunden, 255 km/h, Benzinverbrauch kombiniert (NEFZ) 7,2 bis 7,5 Liter, CO2-Emission 161 bis 172 g/km, 8-Gang-Automatik, Heckantrieb, ab 74435 Euro.

NWZ-Auto.de
Finden Sie Ihr Traumauto auf NWZ-Auto.de!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.