• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Ratgeber Motor und Verkehr

Verkaufsstart: Vinfast lieferte erste Fahrzeuge aus

17.09.2022

Haiphong Das erste eigene Fahrzeug ist etwas ganz Besonderes. Deshalb machte die vietnamesische Marke Vinfast daraus in der Fabrikanlage in Haiphong nahe Saigon ein grandioses Spektakel mit VIP-Empfang, Bühnenshow und persönlicher Übergabe der Wagen an ihre Besitzer.

Bislang produzierte Vinfast hauptsächlich in Lizenz Fahrzeuge für BMW (5er und X5). Jetzt rollen im neuen Werk nur Elektromodelle vom Band. Zuerst zwei SUV – VF 8 und die 7-Sitzer-Langversion VF 9 – später auch Kompaktautos.

Gut für Vinfast, dass die Besteller aus allen denkbaren Zielgruppen kommen. Ältere wie junge ebenso wie Familien, Selbstständige oder Shuttle-Dienste. Eine bunte Mischung, die das hochwertige Fahrzeugkonzept bestätigt. In Deutschland ist das laut vorliegenden Daten ähnlich.

65 000 Vorbestellungen

Das Event wurde weltweit übertragen. Denn inzwischen haben bereits 65 000 Kunden einen VF 8 oder 9 bestellt. In den USA, Asien und Europa. Neben dem Heimateffekt (viele Besteller haben Wurzeln in Vietnam), punkten die hochwertige Optik (Design von Pininfarina), Erschwinglichkeit, Service und zehn Jahre Garantie über 200 000 Kilometer Laufleistung. Letzteres ist natürlich auch ein gutes Marketinginstrument und zeigt gleichzeitig das sehr hohe Qualitätsniveau.

Vor einer Woche erfolgte der erste Schritt in der Heimat, nun beginnt der Export. Noch im November werden 5000 Fahrzeuge in die USA, nach Kanada und Europa verschifft. In Deutschland nehmen erste Besteller bereits im Dezember ihre Fahrzeuge in Empfang.

Zwei Motor-Varianten

Mit 4,75 Meter Länge liegt der VF 8 im Format eines Tesla Y, BMW X4 oder Porsche Macan. Zwei E-Motoren und Allradantrieb bieten ausreichend Kraft und Leistungsbereitschaft. Es gibt zwei Varianten: Eco (353 PS, 500 Nm) und Plus (408 PS, 620 Nm). Je nach Einsatzzweck sind beide mit kleinerer (82 kWh) und größerer Batterie (87,7 kWh) zu haben. Die ermöglichen laut WLTP-Wert elektrische Reichweiten von 400 bis 471 Kilometer.

Ohne Batterie kostet der Wagen 43 900 Euro, der Akku wird monatlich für 120 Euro gemietet. Wer beides kaufen will, zahlt 63850 Euro. Die Leasingrate startet ab 499 Euro pro Monat inklusive Akku.

NWZ-Auto.de
Finden Sie Ihr Traumauto auf NWZ-Auto.de!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.