• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Ratgeber Motor und Verkehr

Smart macht Pause

07.09.2019

Köln Die Daimler-Tochter Smart bietet in Deutschland vorerst keine frei konfigurierbaren Neuwagen mehr an. Kunden können mindestens bis Jahresende nur auf Lagerfahrzeuge zurückgreifen. Hintergrund des Bestellstopps sind Produktionsengpässe bei den EQ-Elektrovarianten. Die Nachfrage übertreffe die Planungen weit, heißt es bei der Daimler-Tochter. In Deutschland seien die Modelle daher voraussichtlich erst wieder im November bestellbar. Wann sie ausgeliefert werden, sagt der Hersteller nicht.

Ein unglückliches Timing, hat Smart doch gerade erst die Produktion der Modelle mit Verbrennungsmotor eingestellt. In der Folge sind auch diese nicht mehr individuell konfigurierbar. Kunden haben aber die Möglichkeit, aus dem Bestand der Smart-Händler zu wählen. Das gilt laut Daimler-Konzern auch für vorkonfigurierte EQ-Modelle (Neu- und Vorführwagen).

Smart hatte 2018 angekündigt, ab 2020 zur reinen Elek­troautomarke werden zu wollen. Die letzten Autos mit Verbrennungsmotor (Fortwo als Coupé und Cabriolet) sind bereits Mitte Juli im französischen Werk Hambach vom Band gelaufen. Die nächste Generation des elektrisch angetriebenen Kleinstwagens soll ab 2022 in China gebaut werden.

Finden Sie Ihr Traumauto auf NWZ-Auto.de!

NWZ-Auto.de
Finden Sie Ihr Traumauto auf NWZ-Auto.de!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.