• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Ratgeber Motor und Verkehr

Weiteres Doppel-Herz für Toyota CH-R

16.11.2019

Lissabon Mit fast 14 000 verkauften Einheiten zählte der C-HR 2018 zu Toyotas bestverkauften Modellen in Deutschland. Jetzt bringen die Japaner eine aufgefrischte Version, die bereits bestellbar ist und am 25. Januar bei den Händlern steht. Die Preisliste beginnt bei mindestens 26 290 Euro.

Kaum was verändert haben die Designer an der skurrilen Optik, nur an Front- und Heckpartie gibt es ein bisschen „Kosmetik“. Vorn wurden die in Wagenfarbe lackierte Spoilerlippe und die jetzt mit LED-Technik leuchtenden Scheinwerfer dezent überarbeitet.

Die stark ausgeformten Heckleuchten werden nun von einem Hochglanz-Spoiler verbunden. Neu sind der höhenverstellbare Beifahrersitz und die Smartphone-Anbindung per Apple CarPlay und Android Auto. Zusätzlich bekommt der C-HR einen Online-Zugang, über den aktuelle Navi-Karten geladen werden. Über eine Handy-App kann man jetzt auch Routen an das Navigationsgerät schicken.

Wegen der starken Nachfrage nach Hybriden (85 Prozent aller CH-R-Bestellungen) schiebt Toyota eine weitere Benzin-Elektro-Kombination nach. Die Variante mit 153 PS starkem 2,0-l-Benziner und 109 PS leistendem E-Motor kommt in Summe auf 184 PS. Der Standardsprint verkürzt sich im Vergleich zum 1,8-l- Hybrid (122 PS) von elf auf 8,2 Sekunden, obwohl der neue Antrieb mit rund 1,5 Tonnen gut 100 Kilogramm mehr wiegt. Die Höchstgeschwindigkeit steigt um 10 auf 180 km/h, der Normverbrauch liegt mit 5,2 l/100 km nur ein paar Zehntel höher.

Der Preisaufschlag beträgt 2000 Euro; allerdings ist der 2,0-l-Hybrid erst ab der „Team-Deutschland-Edition“ (unter anderem mit Tot-Winkel-Warner, Parksensoren, Regensensor und Sitzheizung – aber ohne Navi) für mindestens 33 690 Euro zu haben.

Für den erwähnten Grundpreis von 26 290 Euro bekommt man den 1,2-l-Vierzylinder-Turbobenziner, der 116 PS und 185 Nm mobilisiert, in 10,9 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 kommt und bis zu 190 km/h schnell wird. Er ist allerdings nur noch mit Sechsgang-Handschaltung erhältlich, das stufenlose Automatik-Getriebe (CVT), das bei den Hybriden Serie ist, wurde zusammen mit dem Allradantrieb aus dem Programm gestrichen.

Finden Sie Ihr Traumauto auf NWZ-Auto.de!

NWZ-Auto.de
Finden Sie Ihr Traumauto auf NWZ-Auto.de!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.