• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 3 Minuten.

Corona-Liveblog für den Nordwesten
Teil-Lockdown verlängert – Private Treffen auf fünf Menschen begrenzt

NWZonline.de Ratgeber Motor und Verkehr

Opel Mokka Ii: Ein neues Gesicht in der Menge

11.07.2020

RÜsselsheim Das Mini-SUV wurde viel dynamischer und kompakter, gleichzeitig kürzer, flacher und breiter als die Erstauflage. Bestellbar sein wird der Mokka ab dem Spätsommer, ausgeliefert wird er ab Anfang kommenden Jahres. Die Preisliste dürfte bei rund 21 500 Euro beginnen, die der Elektroversion bei gut 35 000 Euro. Genaueres gibt Opel noch nicht bekannt. Auch nicht zu den Dieseln und Benzinern mit drei und vier Zylindern, die ein Leistungsspektrum von 100 bis 150 PS abdecken dürften und durchweg die Abgasnorm Euro 6d erfüllen.

Mehr weiß man schon über die Elektrovariante. Aber auch nur, weil deren Antrieb aus dem Opel Corsa-e und dem französischen Konzernbruder Peugeot e-208 bekannt ist. Der Mokka-e wird mit einem 136 PS starken E-Motor vorfahren und bis zu 322 Kilometer Reichweite bieten.

Von der französischen Verwandtschaft setzt sich der neue Rüsselsheimer innen und außen aber deutlich ab. Der Innenraum wird von einem laut Opel „reduzierten und puristischen Stil“ geprägt, den man in Zukunft bei den meisten Modellen der Marke mit dem Blitz vorfinden soll.

Hingucker ist eine aus mehreren Bildschirmen zusammengesetzte, waagerecht verlaufende Informationstafel. Sie ersetzt die klassischen Instrumente und soll auf ihren Displays dem Fahrer alle wichtigen Informationen klar und auf das Wesentliche reduziert darstellen, wie es in den Opel-Informationen heißt. Die Anzahl der Knöpfe und Schalter im Cockpit schrumpfte dadurch auf ein Minimum.

Mit seinen 4,15 Metern Länge ist der zweite Mokka immerhin 13 Zentimeter kürzer als bislang, gleichzeitig aber auch breiter und flacher, die Karosserieüberhänge wurden sehr viel kürzer, was den Opel richtig sportlich wirken lässt.

Der Mokka II wird nicht nur ein neues Gesicht auf unseren Straßen sein, sondern auch eines der auffälligsten. Denn er trägt eine sich über die gesamte Fahrzeugbreite ziehende dunkel getönte Plexiglasscheibe, die unter anderem die Scheinwerfer (den Mokka wird es gegen Aufpreis auch mit Matrix-LED-Licht geben), das Opel-Logo und vor allem die Sensorik der verschiedenen Assistenzsysteme beherbergt. Inspiriert worden seien die Opel-Designer dabei von Visieren an Motorradhelmen, weswegen sich das künftig bei allen Opel-Modellen zu findende Frontdesign auch „Visor“ (englisch für Visier) nennt.

NWZ-Auto.de
Finden Sie Ihr Traumauto auf NWZ-Auto.de!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.