• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Mehr als 200 Tote nach Explosionen in Sri Lanka
+++ Eilmeldung +++

Liveblog Nach Anschlag Auf Hotels Und Kirchen
Mehr als 200 Tote nach Explosionen in Sri Lanka

NWZonline.de Ratgeber Motor und Verkehr

Ein Schwede der Extraklasse

08.02.2019

Als aber die klare Kante der 1990er-Jahre um die Jahrtausendwende einem eleganten Design wich, befürchteten viele Fans das Ende der skandinavischen Philosophie beim Autobau. Das Gegenteil war der Fall. Die neue Formensprache erweiterte das Klientel und spätestens mit der zweiten Auflage des XC 90 etablierte sich Volvo fest im illustren Kreis der Premium-Hersteller.

SUV von Volvo

Kein Wunder: Dieser Volvo gab schon 2015 die erfolgreiche Designlinie vor, der seitdem alle Modelle des schwedischen Automobilherstellers folgen. Volvos erstes SUV ist elegant geworden auf überzeugende Art. Es ist kein mit aktuellen Accessoires aufgemotzter Schönling, sondern es kombiniert nachhaltiges Design und edle Materialien in bisher unerreichter Weise: Geriffeltes Holz an den Türen und der Mittelkonsole, ein edler Schaltknauf und die aufgeräumte Mittelkonsole mit gerade mal acht Schaltknöpfen erzeugen eine besondere Atmosphäre, eine emotionale Wärme trotz klarer Linienführung. Bauhaus mit Kuschelfaktor. Schon die um die Jahrtausendwende vorgestellte 1. Serie des XC 90 hatte entscheidenden Anteil am Imagewandel der Marke und eroberte neue Marktanteile in diesem schnell wachsenden Segment. Das ausladende SUV, damals lieferbar mit einem kernigem Achtzylinder-Benziner und einem nicht minder kernigem Fünfzylinder Diesel, positionierte Volvo in der Oberklasse. Der aktuelle Nachfolger aber erscheint gegen ihn noch einmal wie aus einer anderen Welt.

Ausstattung des Volvo XC 90

Formal, durch die Zahl der Assistenzsysteme, die ihn teilautonom fahren und auch einparken lassen, durch das stilvolle Design, das Touchscreen für Infotainment, Navigation und Apps, sowie durch die Fülle der Optionen. Der XC 90 bietet auf Wunsch jeden erdenklichen Luxus, ganz ohne Protz. Und er tritt mit soviel Selbstbewusstsein und Volvo typischer Vernunft auf, dass er sich männlichem Stammtisch-Palaver um Hubraum und Zylinderzahl souverän entzieht: Unter seiner Haube arbeiten immer nur 4 Töpfe bei einem bescheidenen Hubraum von 2 Litern. – egal ob Diesel, Benziner oder Hybrid. Verantwortungsvolles Downsizing im Zeichen strenger Co2-Grenzwerte. Der Fahrspaß leider darunter nicht. Wer befürchtet, dass das zwei Tonnen schwere SUV untermotorisiert sei, darf gern die Probe aufs Exempel machen: Ein riesiges Drehmoment und je nach Motorisierung bis über 400 PS sorgen für ausreichend Vortrieb und zeigen bei Bedarf, wo Thors Hammer hängt. Tipp: Haube einfach zulassen. Man hört die Maschine während der Fahrt ohnehin nicht.

Wichtiger ist da schon das perfekt verarbeitete Interieur – und die Tatsache, dass der XC 90 auch innen ein riesiges Fahrzeug ist. Als Option bietet er eine dritte Sitzbank und ist dann selbst als 7-Sitzer das ideale Umfeld für Menschen, die an Klaustrophobie leiden. Wer Volvo kauft, sucht Sicherheit. Die gehört zur zentralen Philosophie des schwedischen Automobilherstellers. Um neue Erkenntnis zu gewinnen, verschrottet er jährlich 100 Fahrzeuge bei Crashtests zum Wohle seiner Kunden. Weltspitze. 

Finden Sie Ihr Traumauto auf NWZ-Auto.de!

NWZ-Auto.de
Finden Sie Ihr Traumauto auf NWZ-Auto.de!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.