• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Ratgeber Motor

Wenn Gepäck im Auto zum tödlichen Geschoss wird

22.04.2017
NWZonline.de NWZonline 2017-04-26T08:39:01Z 280 158

Ungesicherte Ladung:
Wenn Gepäck im Auto zum tödlichen Geschoss wird

München Golfer müssen ihre Ausrüstung auf dem Weg zum Platz sicher im Auto verstauen. „Ungesicherte Ladung kann bei einem Unfall zum tödlichen Geschoss im Auto werden“, sagt eine ADAC-Sprecherin. Abgesehen davon droht Fahrern ein Bußgeld von mindestens 35 Euro, wenn sie die Ladung nicht gegen Verrutschen bei Vollbremsungen oder Ausweichen sichern. Daher gilt: Schwere Gegenstände und Koffer gehören stets nach unten und im Fond direkt hinter die Sitzlehne. Dabei aber über 25 Kilo schwere Dinge nicht mehr dahinter stellen, wenn jemand vorne sitzt.

Auch auf der Ladefläche im Kofferraum sollte zum Beispiel ein schwerer Koffer nur quer und an festen Flächen wie der Rücksitzbank stehen. Auch können Autofahrer ihr Gepäck zum Beispiel mit einer Decke abdecken, sie mit Zurrgurten über Kreuz sichern und diese an den Ösen am Ladeboden befestigen. Vor allem, wenn die Ladung nach oben hin über die Rücksitzbankkante ragt, rät der ADAC zu stabilen Laderaumgittern oder Gepäcknetzen. Und wenn niemand auf der Rücksitzbank mitfährt: Über Kreuz geschlossene Rücksitzgurte stabilisieren die Rückbanklehne zusätzlich.

Finden Sie Ihr Traumauto auf NWZ-Auto.de!

NWZ-Auto.de
Finden Sie Ihr Traumauto auf NWZ-Auto.de!

Weitere Nachrichten:

ADAC