• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Autor

Artikel von REINHARD TSCHAPKE

Dr. Reinhard Tschapke Redaktionsleitung / Kulturredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2060
Berlin/Oldenburg

Literatur
Von Denunziation und Tod

Von Denunziation und Tod
Kaisborstel/Oldenburg

Schriftsteller Günter Kunert Verstorben
Der fröhlichste deutsche Pessimist

Der fröhlichste deutsche Pessimist
Kaisborstel/Oldenburg

Schriftsteller Günter Kunert Verstorben
Er war der fröhlichste deutsche Pessimist

Er war der fröhlichste deutsche Pessimist
Oldenburg

Schauspiel-Start Im Staatstheater
Drama einer unglücklichen Familie

Drama einer  unglücklichen Familie
Oldenburg

Hans Sigl Beim Filmfest
Bergdoktor auf Stippvisite im Flachland

Bergdoktor auf Stippvisite im Flachland

Autorin Judith Hermann Im Interview
Herzklopfen gehört dazu

Herzklopfen gehört dazu
Wilhelmshaven

„cabaret“ In Der Landesbühne Nord
Viel mehr als Tingeltangel

Viel mehr als Tingeltangel
Oldenburg

Filmfest-Kritik Zu „lara“
Eine schreckliche Frau

Eine schreckliche Frau
Oldenburg

Besuch Bei 76-Jähriger Schauspielerin
Elfi Hoppes Rückkehr ans Staatstheater

Elfi Hoppes Rückkehr ans Staatstheater
Oldenburg

„flucht Durchs Höllental“ Beim Filmfest Oldenburg
Mächtiger Alarm in den Bergen

Mächtiger Alarm in den Bergen
Berlin

“ultimatum“ Von Christian Von Ditfurth
Gatte der Bundeskanzlerin auf Abwegen

Gatte der Bundeskanzlerin auf Abwegen
Wilhelmshaven

Landesbühne Nord In Wilhelmshaven
„Gott des Gemetzels“: Am Ende sind alle gründlich gerupft

„Gott des Gemetzels“: Am Ende sind alle gründlich gerupft
Oldenburg

Demnächst 90. Geburtstag Des Oldenburger Künstlers
Horst Janssen – Besuch am Grab des Bürgerschrecks

Horst Janssen – Besuch am Grab des Bürgerschrecks
Vegesack

Frühwerk Von Fritz Overbeck
Es muss nicht immer Worpswede sein

Es muss nicht immer Worpswede sein
Frankfurt/Oldenburg

Dieser Typ War Zum Fürchten
Filmfest Oldenburg ehrt Schauspieler Burkhard Driest

Filmfest Oldenburg ehrt Schauspieler Burkhard Driest
Oldenburg

Symposium Befasst Sich Mit Us-Schriftsteller
Muntere Tagung zu Bürgerschreck Bukowski in Oldenburg

Muntere Tagung zu Bürgerschreck Bukowski in Oldenburg
Hamburg

Autor Arno Surminski Wird 85
Ein Leben im Paradies der Erinnerung

Ein Leben im  Paradies der Erinnerung
Oldenburg

Philosophie
Ein Revoluzzer mit Krawatte

Ein Revoluzzer mit Krawatte
Oldenburg

Philosophie
Geschichte eines Revoluzzers mit Krawatte

Geschichte eines Revoluzzers mit Krawatte
Oldenburg

Neuer Briefband Von Oldenburger Philosoph
Karl Jaspers’ Leben in Grenzsituationen

Karl Jaspers’ Leben in Grenzsituationen
Berlin

Steht ein Schaf im Garten

Steht ein Schaf im Garten
Oldenburg/Bad Zwischenahn

Porträt Des Oldenburger Malers Werner Heinze
Karriere startete mit Glückskeks

Karriere startete mit Glückskeks

Oldenburger Filmfest
Ewiger Kampf gegen den Jahrmarkt

Ewiger Kampf gegen den Jahrmarkt
Oldenburg/Köln

Literatur
Beobachtungen eines eingeborenen Oldenburgers

Mehr Buch geht im Prinzip gar nicht. Der in Oldenburg lebende Schriftsteller Klaus Modick (68) ist in den kommenden ...

Augsburg/Oldenburg

Schriftsteller
Muntere Blicke in eine Gefühlswaschmaschine

Ein großer Autor wird in einem kleinen Verlag wiederentdeckt: Die Romane und Erzählungen des Italo-Amerikaners ...

Oldenburg/Hamburg

Literatur
Pudelmütze führt zu den Pyramiden

Pudelmütze führt zu den Pyramiden
Oldenburg

„götter, Gräber Und Gelehrte“
Cerams Bestseller wurde in Oldenburg begonnen

Cerams Bestseller wurde in Oldenburg begonnen
Oldenburg/Berlin

Vor 75 Jahren Explodierte Bombe Des Widerstands
Wenn Hitler beim Attentat gestorben wäre...

Wenn Hitler beim Attentat gestorben wäre...
Oldenburg

Edith-Russ-Haus In Oldenburg
Museum schickt Besucher in virtuelle Welten

Museum schickt Besucher in virtuelle Welten
Bad Zwischenahn

Kunstmarkt
Mit starkem Willen und klarem Kopf

Mit starkem Willen und klarem Kopf
Oldenburg

Ferdinand Von Schirach In Oldenburg
Sinnfragen im Staatstheater

Sinnfragen im Staatstheater