• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Gemeinden Bad Zwischenahn

Minister bei Senioren Union

28.06.2018

Bad Zwischenahn /Ammerland Björn Thümler (CDU), Niedersächsischer Minister für Wissenschaft und Kultur, ist an diesem Freitag, 29. Juni, zu Gast bei der Jahreshauptversammlung der Senioren Union Ammerland. Sie findet ab 14 Uhr im Ohrweger Krug, Querensteder Straße 1, in Ohrwege statt.

Die Senioren hätten ein besonderes Interesse an der ärztlichen Versorgung im ländlichen Ammerland, so Heidi Exner, die Vorsitzende der Senioren Union. Mit dem Zusammenschluss der Ammerlandklinik in Westerstede mit dem Bundeswehrkrankenhaus und der Gründung der European Medical School gebe es in dieser Hinsicht bereits Meilensteine Perspektiven für die weitere Entwicklung der medizinischen Versorgung solle der Minister aufzeigen.

Auf der Tagesordnung der Sitzung stehen auch Vorstandswahlen. Neben Mitgliedern der Senioren Union sind auch interessierte Gäste eingeladen, den Ausführungen des Ministers zu folgen und sich über die Arbeit der Senioren Union zu informieren.

Christian Quapp Redakteur / Redaktion Westerstede
Rufen Sie mich an:
04403 9988 2602
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.