• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Gemeinden Bad Zwischenahn

Jury sucht die Schönste der Zwischenahner Woche

19.08.2017

Bad Zwischenahn Wer ist in diesem Jahr die Schönste der Bad Zwischenahner Woche? An diesem Sonntag, 20. August, veranstaltet die Miss Germany Corporation ab 17 Uhr wieder die traditionelle Misswahl.

Gesucht werden dafür noch ledige und kinderlose Frauen zwischen 16 und 29 Jahren mit deutscher Staatsangehörigkeit, die Lust haben, sich mit Charme und Ausstrahlung dem Publikum zu präsentieren.

Drei Durchgänge sind vorgesehen. Zuerst stellen sich die Teilnehmerinnen einem Interview in schicker, moderner Kleidung.

Danach erfolgt die Präsentation in Bademode und im dritten Durchgang die Siegerehrung. Die Miss Bad Zwischenahn qualifiziert sich zur Wahl der Miss Niedersachsen.

Darüber hinaus bekommt sie von der Bad Zwischenahner Touristik einen Geldpreis in Höhe von 200 Euro sowie ein Fotoshooting am Meer. Das Autohaus Gebr. Schwarte stellt für ein Wochenende ein Cabriolet zur Verfügung. Auch die zweite Siegerin erhält 150 Euro, die Drittplatzierte 100 Euro. Interessierte können sich noch bis direkt vor der Wahl bei Ralf Klemmer unter Telefon   0172/ 624 46 66 anmelden.

In der Jury sitzen neben Kurdirektor Norbert Hemken Wolfgang Penk, ehemaliger Unterhaltungschef des ZDF, Hans-Georg Brinkmeyer, Schauspieler Lars Vegas, die Germanys Next Topmodel-Teilnehmerin Janna Wiese, Dr. Mathias Heger, Frauke Tammen, Marion Menke von der Spielbank Bad Zwischenahn, Stefan Pfeiffer sowie Horst Klemmer als Vorsitzender der Jury.

Die Teilnehmerinnen kommen bereits um 15 Uhr im Festzelt im Ufergarten zu einer Vorbesprechung zusammen, die Veranstaltung beginnt dann um 17 Uhr.

Im vergangenen Jahr gewann Katharina Kiese aus Hude den Titel der Miss Bad Zwischenahn.

Christian Quapp
Redakteur
Redaktion Bad Zwischenahn
Tel:
04403 9988 2630

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.