• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Gemeinden Bad Zwischenahn

Wie Lebensmittel uns krank machen

09.07.2018

Bad Zwischenahn Ein guter Säure-Basen-Haushalt sorgt für ein starkes Immunsystem. Der Säure-Basen-Haushalt bildet die Grundvoraussetzung für die Gesunderhaltung des Körpers und spielt für die Wiedererlangung der Gesundheit eine große Rolle.

Antworten auf viele Fragen rund um eine ausgeglichene Ernährung können die Besucher des Vortrages „Säure-Basen-(Un)Gleichgewicht – Ursache vieler Krankheiten“ an diesem Montag, 9. Juli, ab 19.30 Uhr im Haus Brandstätter, Am Brink 5, in Bad Zwischenahn erwarten. Veranstaltet wird er vom Bürgerforum Natürliche Heilmethoden.

„Unser Brot schimmelt nicht mehr. Wie gesund ist unser Brot überhaupt noch, obwohl es laut Deklaration keine Konservierungsstoffe enthält?“, heißt es in einer Mitteilung. „Was wird unter Zutaten bzw. unter Zusatzstoffen deklariert? Wieso werden selbst gesunde Lebensmittel nicht mehr vertragen? Allergien, Unverträglichkeiten, Müdigkeit, Burnout und die Krebsrate steigen rasant an“, heißt es weiter.

Unwohlsein und wiederkehrende Unpässlichkeiten seien erste Alarmzeichen. Übergewicht sei ein Zeichen für den aus dem Gleichgewicht geratenen Säure-Basen-Haushalt. „Hier werden die Grundlagen für die typischen Volkskrankheiten und für viele weitere gesundheitliche Herausforderungen gelegt“, heißt es von Seiten des Bürgerforums. Welche langfristigen Auswirkungen haben die schleichenden Veränderungen in unseren Lebensmitteln für unsere Gesundheit und Leistungsfähigkeit?

In dem Vortrag zum Säure-Basen-Haushalt erfahren Teilnehmer, unter welchen Voraussetzungen es unserem Körper überhaupt erst möglich ist, mit der aufgenommenen Nahrung die Aufrechterhaltung der Lebensfunktionen zu gewährleisten und gleichzeitig zu optimaler Energiegewinnung zu verwerten und so eine hohe Leistungsfähigkeit sicherzustellen. Das Vortragsthema soll verständlich und anhand von Bildern und konkreten Beispielen erklärt werden.

Informationen erhalten Interessenten unter Telefon   0171/6 45 45 46 oder online unter www.buergerforum-natuerliche-heilmethoden.de. Die Teilnahme am Vortrag kostet fünf Euro.

Weitere Nachrichten:

Bürgerforum

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.