• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Gemeinden Bad Zwischenahn

Mit Papageno und Papagena Kindern Mut machen

21.10.2016

Bad Zwischenahn Den Flötenton von Papageno aus Mozarts Zauberflöte hat wohl jedes Kind schon einmal gehört – er war auch einer der ersten Töne, die am Mittwochabend beim 12. Klassik-Herbstkonzert der Kinderhilfe Niedersachsen im Alten Kurhaus Bad Zwischenahn erklangen.

Irina Wischnizkaja, Sopran, Alexej Kosarev, Tenor, Paul Brady, Bariton, und Sibylle Haffter, Klavier, sorgten auch mit vielen weiteren Melodien aus Oper und Operette dafür, dass die 200 Gäste bei dem Konzert wieder einmal bestens unterhalten wurden.

Der Hintergrund des Konzertes, das auch wieder zum Jahresprogramm der Kunstfreunde Bad Zwischenahn gehört, war wieder einmal ernst, zugleich aber hoffnungsvoll. Der Verein Kinderhilfe, 2004 gegründet von Dr. Gabriele Rode, Sibylle Haffter, Beate Bartner, Petra Lausch und Dr. Kathleen Gabler, unterstützt mit dem Erlös aus den Konzerten und der Weinpromenade um das Zwischenahner Meer im Frühjahr benachteiligte oder kranke Kinder.

In diesem Jahr, so erläuterte Rode zu Beginn, gingen 8000 Euro an die Regenbogenfahrt. Bei diesem Projekt waren früher an Krebs erkrankte Erwachsene per Rad durch Deutschland unterwegs, um krebskranken Kindern Mut zu machen. Auch in der Kinderklinik für Hämatologie und Onkologie in Oldenburg machten die Radler Station – unterstützt von der Kinderhilfe Niedersachsen.

Wie wichtig dieser Besuch für die kleinen Patienten war, machte Klinikdirektor Professor Hermann Müller deutlich. „In der Kinderklinik ist alles vorhanden, was wir brauchen, um die kleinen Patienten zu behandeln“, sagte er. Aber Kinder seien eben keine kleinen Erwachsenen. „Sie brauchen besondere Zuwendung und dafür brauchen wir Hilfe und Unterstützung.“ Diese Unterstützung hätte die Regenbogenfahrt gebracht.

Die herausragende Qualität der Musiker musste Rode am Mittwochabend eigentlich nicht betonen – die sprach für sich selbst.

Dass dieses das bisher schönste Herbstkonzert gewesen sei, hörte die Vorsitzende der Kinderhilfe Niedersachsen an diesem Abend nach Zugaben und Applaus häufiger – dass sei allerdings zum Glück in jedem Jahr so, sagte Rode.

Christian Quapp Redakteur / Redaktion Bad Zwischenahn
Rufen Sie mich an:
04403 9988 2630
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.