• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Verteidigungsministerium will Gorch-Fock-Urteil kippen
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 3 Minuten.

Streit Mit Bredo-Werft
Verteidigungsministerium will Gorch-Fock-Urteil kippen

NWZonline.de Region Ammerland Gemeinden Bad Zwischenahn

Essbares aus dem Garten

03.11.2017

Rostrup Viele essbare Pflanzen gedeihen im deutschen Nordwesten – wie viele es sind, weiß kaum jemand besser als Frits Deemter. Am Donnerstag, 9. November, lädt der Verein zur Förderung der Gartenkultur um 19 Uhr zum Vortrag „Der essbare Waldgarten“ im Vorführraum des Parks der Gärten in Rostrup ein. Referent Frits Deemter aus Winkelsett bei Harpstedt ist im Hauptberuf Physiotherapeut. Seit langem kultiviert er gemeinsam mit seiner Frau Pflanzen, die nicht auf dem Standard-Speisezettel stehen, die man aber essen kann. Während Mispel-Früchte noch als Obst bekannt sind, sind die Beeren des Gemeinen Schneeballs ebenfalls genießbar. Aus jungen Farntrieben lässt sich ein Gericht herstellen, was dem Spargel ebenbürtig ist. Es scheint, dass vor Frits Deemter keine Pflanze und kein Pilze sicher ist, es sei denn sie sind giftig. Auch Nichtmitglieder sind zum Vortrag willkommen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.