• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Gemeinden Bad Zwischenahn

Schachverein stellt Jugendarbeit in den Vordergrund

15.06.2013

Bad Zwischenahn Erfreulicher Weise gibt es beim Schachverein Schwarzer Springer Bad Zwischenahn seit Jahren eine Konstanz in der Entwicklung. Zur Jahreshauptversammlung konnte der Vorstand ein neues Mitgliederhoch von 60 Schachfreunden und einen sehr soliden Kassenstand konstatieren. Damit kann dem großen Anliegen des Vereins, die Jugend zu fördern und die Möglichkeit einer Bezuschussung junger Vereinsmitglieder bei der Teilnahme an regionalen und überregionalen Schachturnieren zu erhalten, weiterhin in vollem Umfang nachgekommen werden.

Entscheidende Ursache für den Aufwärtstrend stellt nach Ansicht des Vorstandes der umfassende Einsatz der Zwischenahner Schachfreunde für die Jugendarbeit dar. Auch die wiederholt erfolgreiche Teilnahme an der Durchführung des Nord-West-Cups, bei dem eine Stabilisation auf dem hohen Niveau von rund 300 eingetreten ist, wurde als Baustein des Erfolgs ausgemacht.

Wie bisher auch, werden im nächsten Schuljahr vier Schacharbeitsgemeinschaften in Grundschulen von Vereinsmitgliedern betreut werden. Klaus Oeltjenbruns in Elmendorf/Aschhausen, Peter Mahr in der Grundschule am Wiesengrund, Hans-Gerd Arntken in Rostrup und Henning Reins in Apen sind aktiv bei der Sache, um Kinder schon im frühen Alter an das Spiel heranzuführen.

Zum anderen bietet das Schachjugendtraining jeden Freitag von 15 bis 18 Uhr in der Realschule Bad Zwischenahn allen Altersgruppen Trainingsmöglichkeiten durch den Trainer Klaas Ansmann und die Betreuer Björn-Ole Kerski, Peter Witzschel und Thomas Künzler. Nicht zuletzt aus dieser Trainingsmöglichkeit seien in den vergangenen Jahren viele Verstärkungen für die zur Zeit vier Mannschaften des Schachvereins herangewachsen. Unter anderem hat der 15-jährige Tom Peters zum wiederholten Male an den Deutschen Schachjugendmeisterschaften teilgenommen.

Neben den Trainingsmöglichkeiten, die das Verständnis für das Schachspiel fördern sollen, werden zwischendurch für die jüngeren Schachfreunde auch Angebote wie Tischtennis- oder Fußballspielen gemacht. Computerunterstützung mittels aktueller Schachprogramme rundet die Trainingsmöglichkeiten ab. Interessierte Kinder und Jugendliche sind zu den Trainingszeiten immer gerne gesehen.

Dem erweiterten Vorstand um Hans-Gerd Arntken (Vorsitzender), Henning Reins (stellvertretender Vorsitzender und Turnierleiter), Carsten zur Brügge (Kassenwart), Klaas Ansmann (Jugendwart), Axel Buntemeyer (Materialwart) und Thomas Künzler (Pressewart) wurde einstimmig Entlastung erteilt. Alle Schachfreunde üben auch künftig ihre Ämter aus, wobei die Turnierleitung Unterstützung durch Dennis Weber erhält.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.