• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Gemeinden Bad Zwischenahn

Sportabzeichen: Neuer Rekord

06.02.2006

BAD ZWISCHENAHN Erstmals haben 20 Mitglieder aus Rat und Verwaltung teilgenommen. Zwölf von ihnen haben die Bedingungen erfüllt.

Von Otto renken BAD ZWISCHENAHN - Der Sportabzeichen-Stützpunkt Bad Zwischenahn meldet für 2005 eine neue Rekordbeteiligung. „Insgesamt haben etwa 560 Personen an der Abnahme teilgenommen, davon rund 470 Schülerinnen und Schüler anlässlich des Sportabzeichen-Tages der Schulen“, zog Horst Berghüser, der Stützpunktleiter, anlässlich der Übergabe der Urkunden und Abzeichen zufrieden Bilanz.

Laut Berghüser nahmen von Mai bis September – jeweils donnerstags – 95 Frauen und Männer an den Prüfungs- und Trainingsabenden im Stadion teil. „71 davon waren erfolgreich“, so Berghüser. Erstmals haben im vergangenen Jahr auch rund 20 Mitglieder des Gemeinderates und der Zwischenahner Gemeindeverwaltung – an der Spitze Bürgermeister Jan-Dieter Osmers – an der Sportabzeichenprüfung teilgenommen. Zwölf davon haben die Bedingungen des Deutschen Sportabzeichens erfüllt und konnten jetzt ebenfalls Abzeichen und Urkunden entgegen nehmen.

„Wir Stützpunktleiter würden uns freuen, wenn sich auch andere Gruppen oder Firmenbelegschaften diesem Beispiel anschließen und sich dieser persönlichen Herausforderung stellen würden“, ermunterte Berghüser die sportlichen Ammerländer zur verstärkten Teilnahme am Deutschen Sportabzeichen. Seinen Aussagen zufolge fördern viele Krankenkassen „die Teilnahme an solchen gesundheitsfördernden Maßnahmen mit entsprechenden Bonuspunkten“.

Sportler feiern Alljährlich „Familientreffen“

Das Sportabzeichen in Gold haben im vergangenen Jahr folgende Teilnehmer erreicht (in Klammern die Zahl der Wiederholungen):

Klaus Wojt (49), Hans Hellwig (41), Heinrich Gundlach (37, Hans Königs (32), Gerold Feldmann (32), Dr. Hans-Hermann Brahms (32), Gerhard Theilen (31), Reinhard Krüger (30), Gerd Fischer (29), Hannelore Zimmermann (29), Otto Kopperschmidt (27), Magrit Böckmann (26), Karin Hahn (23), Klaus Thöle (23), Adolf Wiebusch (23), Claudia Hübert (21), Giesela Cotte; Karl Heinz Schumann (20); Wilhelm Ahrens (19), Ursula Oeltjenbruns (18), Hans Herzog (16), Norbert Barr (14), Martha Schumann (13), Uwe Duvenhorst (12), Helmut Berheide (11), Erich Baumeister (11), Siegfried Seels (9), Annette Rommel (7), Helga Meyer(5), Chrlotte Christian (5), Horst Berghüser (5), Hartmut und Christiane Haake, Dieter und Christel Lautenschläger.

Jugendliche (Gold): Stefanie Lautenschläger (5), Henrik Haake (5), Christian Haake (4), Maria Wagner (4), Tobias Kohnen (4), Alexander Lautenschläger (3).

Die Sportabzeichensaison 2006 beginnt übrigens am 18. Mai. Treffpunkt ist wieder jeden Donnerstagabend im Stadion.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.