• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Gemeinden Bad Zwischenahn

Tankgutschein Nummer 3 ist vergeben

02.06.2006

BAD ZWISCHENAHN

Wer gewinnen möchte, muss den Aufkleber am Auto anbringen. Die Aktion wird fortgesetzt. BAD ZWISCHENAHN/OR - Herbert Lücking, Bad Zwischenahn, Udo Wintermann, Ohrwege, und Anja Mumme, Aschhauserfeld, das waren die ersten drei Gewinner eines 50 Euro-Tankgutscheins bei der NWZ-Aktion „Ich lebe gern in Bad Zwischenahn“. Alle drei freuten sich riesig über den Gewinn. Und alle drei sind „überzeugte Zwischenahner“, die voll und ganz hinter dem Motto der NWZ-Aktion stehen und dies durch vielfältiges ehrenamtliches Engagement dokumentieren.

Und die Aktion läuft weiter: Wer sein Auto mit dem Aufkleber „Ich lebe gern in Bad Zwischenahn“ dekoriert, hat die Chance einen von jetzt noch acht 50 Euro-Tankgutscheinen zu gewinnen. Der nächste Gewinner ist der Besitzer bzw. die Besitzerin des Autos mit dem Kennzeichen WST-KH 30 (siehe oben). Der Eigentümer sollte sich umgehend unter 04403/99882630 im NWZ-Redaktionsbüro Bad Zwischenahn (An den Kämpen 36a) melden. Dort sind auch weitere Aufkelber erhältlich.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.