• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Gemeinden Bad Zwischenahn

Wehren haben Gasaustritt schnell im Griff

10.07.2012

OHRWEGE Gasaustritt aus einer Biogasanlage – zum Glück nur in einer Simulation. In einer Großübung haben die Ortswehren der Gemeinde auf dem Hof der Familie Gerken an der Querensteder Straße das Szenario geprobt und ihre Einsatzbereitschaft unter Beweis gestellt.

Die Ortsfeuerwehr Ohrwege war mit der angenommenen Schadenslage „Flansch an der Biogasanlage abgefahren“ alarmiert worden. Nach einer Einweisung durch den Besitzer der Biogasanlage, Manfred Gerken, nahmen die Einsatzkräfte Messungen vor und stellten „Gasaustritt“ fest. Zur Verstärkung wurde deshalb der Gefahrgutzug über die Einsatzleitstelle angefordert. Wenig später trafen auch Einheiten aus Aschhausen, Bad Zwischenahn, Dänikhorst, Elmendorf, Kayhauserfeld und Edewecht an der Einsatzstelle ein. Von der Einheit Aschhausen wurde eine so genannte Dekondusche aufgebaut. An einem Übungscontainer wurden mögliche Gefahrstoffszenarien geübt und abgearbeitet. Das „Leck“ wurde nach Erkundungen abgedichtet, und nachdem keine Gaswerte mehr zu messen waren, wurde die Übung mit einer Abschlussbesprechung beendet.

Hierbei zog der Leiter des Gefahrgutzuges des Landkreises Ammerland, Carsten Prellberg, ein positives Fazit. Auch Kreisbrandmeister Johann Westendorf, Gemeindebrandmeister Heino Brüntjen und Bürgermeister Arno Schilling zeigten sich mit dem Einsatz der 87 Kameraden und Kameradinnen sehr zufrieden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.