• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Gemeinden Barßel

Pflege gegen das Vergessen

13.07.2019

Barßel /Elisabethfehn Wer in den letzten 15 Jahren über den evangelisch-lutherischen Friedhof in Elisabethfehn-Dreibrücken gegangen ist, hat mindestens zwei perfekt gepflegte Gräber gesehen. Die beiden russischen Soldaten Wassili Jegorow und Sergei Poymandinkow kamen als Kriegsgefangene in den Wirren des Ersten Weltkriegs 1918 im Gefangenenlager in Edewechterdamm ums Leben und liegen seitdem auf dem Friedhof an der Christuskirche begraben. Mit viel Liebe und ehrenamtlichem Engagement hat sich in den letzten 15 Jahren Egon Schillemat um die Gräber gekümmert, obwohl er die beiden Soldaten nie kennengelernt hat. Dafür wurde er jetzt im Rathaus der Gemeinde Barßel von Bürgermeister Nils Anhuth und Annette Juzewitz vom Ordnungsamt ausgezeichnet.

„Die Gräber sind mit dem Ewigkeitsrecht ausgestattet und wir sind sehr froh, dass sich Egon Schillemat langjährig so intensiv um die Gräber gekümmert hat. Sie sind auch ein Mahnmal für jeden gefallenen Soldaten“, sagte Bürgermeister Nils Anhuth bei der Ehrung. 2004 hatte Schillemat das Amt von Anni Schubert übernommen, die mehr als 30 Jahre lang sich ebenfalls um die beiden Gräber gekümmert hat. „Die Grabpflege war für mich immer eine Herzensangelegenheit“, so Schillemat, der jetzt, mit 85 Jahren, sein Ehrenamt aus Altersgründen ruhen lassen will. Bis Ende des Jahres möchte er sich aber noch um die Gräber kümmern. „Ich gehörte zu einer Rentnergruppe, die sich immer um den Friedhof gekümmert hat. Als ich dann gefragt wurde, habe ich spontan zugesagt“, so Schillemat.

Jetzt sucht das Ordnungsamt der Gemeinde Barßel einen Nachfolger. Wer Lust und Zeit hat, sich um die Gräber in Elisabethfehn zu kümmern, kann sich bei Annette Juzewitz unter Telefon  04499/8133 melden. 

Heiner Elsen Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2906
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.