• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Gemeinden Barßel

Ferien: Barßeler Piraten finden Schatz

01.08.2017

Barßel /Großoldendorf Im diesjährigen Zeltlager der Messdiener- und Pfadfindergemeinschaft Barßel (MP-Tours) drehte sich alles rund ums Piratenleben unter dem Motto „Fluch der Ostfriesen“. In der zweiten Juli-Hälfte machten sich 48 Freibeuter für eine Woche mit dem Fahrrad auf den Weg ins ostfriesische Großoldendorf (Gemeinde Uplengen, Landkreis Leer).

Der Zeltplatz des OKM-Heimes wurde in Windeseile in ein Piratenlager verwandelt. Als Höhepunkt bauten die Kinder und Betreuer ein großes Holz-Piratenschiff, auf dem jeden Tag Action war. Passend dazu wurden Augenklappen, Kopftücher und Schwerter angefertigt. Bei spannenden Gruppenspielen schickten die Kinder ihre Gruppenleiter über die Planke ins gut gefüllte Wasserbecken.

Fantasy-Abenteuer

Am Sonntag begaben sich die Freibeuter unter dem Kommando von „Jack Sparrow“ auf Schatzsuche nach „Davy Jones‘ Herz“, dessen Fluch passenderweise mit Donnergrollen und Regenschauern über den Platz fegte. Am Ende konnte die Crew das Herz übergeben und den Fluch brechen. Durch die tollen und aufwendigen Kostüme der hochengagierten Gruppenleiter konnten alle aufgeregt in diese Fantasy-Abenteuer-Geschichte eintauchen. In Remels mussten die Gruppen ihre Betreuer wiederfinden, die sich unter anderem als Schaufensterpuppe, Landstreicher oder Automechaniker versteckt hielten.

Wenn der Regen es zuließ, wurden die unterschiedlichsten Freibeuter-Turniere und Spiele abgehalten. „Lobenswerterweise ließen sich die Kinder und Betreuer nicht vom schlechten Wetter abschrecken; alle waren mit Feuereifer dabei“, sagte die Zeltlagerleiterin und Pastoralreferentin der Pfarrgemeinde St. Ansgar Barßel, Alexandra Imholte.

Natürlich durften auch das traditionelle Wimpel-Hissen, die Nachwache, Lagerfeuer, Stockbrot und eine packende Nachtwanderung nicht fehlen bei dem Zeltlager. Zum Ende der Woche konnten die Kinder sogar einen spektakulären Wimpel-Überfall erfolgreich abwehren.

Als besondere Überraschung organisierten die Betreuer für die langjährige Lagerleiterin Alexandra Imholte ein Abschiedsgrillen mit vielen, teils weit angereisten Ehemaligen, die das Piratenlager am Samstagnachmittag enterten. Nach 18 Jahren geht sie in „MP-Tours-Rente“ und übergibt die Lagerleitung an Andreas Caspers und Florian Röttgers, die bereits für 2018 einen Platz gebucht haben: Vom 28. Juli bis zum 3. August geht es dann mit dem Fahrrad in ein neues Abenteuer nach Halenhorst.

In guten Händen

Imholte sprach den Betreuern und der Küche ein ganz großes Dankeschön aus. Jedes Jahr aufs Neue seien alle mit großer Begeisterung dabei, investierten ehrenamtlich viel Zeit und Engagement in Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung. Deshalb wüsste sie die kommenden Zeltlager in guten Händen und wünschte dem Team alles Gute und Gottes Segen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.