• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Auto gerät unter Sattelzug – A28 in Richtung Bremen  gesperrt
+++ Eilmeldung +++

Unfall Bei Delmenhorst
Auto gerät unter Sattelzug – A28 in Richtung Bremen gesperrt

NWZonline.de Region Cloppenburg Gemeinden Barßel

Führungswechsel bei der Freiwilligen Feuerwehr

27.03.2007

BARßEL BARßEL - Mit einer Überraschung endete die Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Barßel im Sitzungsraum des Gerätehauses: Der bisherige Gemeindebrandmeister Hubert Kruse ist von den Anwesenden abgewählt und durch seinen ehemaligen Stellvertreter Uwe Schröder ersetzt worden.

Bis zur Ernennung des neuen Gemeindebrandmeisters durch den Gemeinderat wird die Wehr weiter von Kruse geführt, der vor sechs Jahren das Amt von Ehrengemeindebrandmeister Heino Weyland übernommen hatte. Der scheidende Chef der Barßeler Blauröcke gratulierte Uwe Schröder herzlich zur Wahl und wünschte ihm für die kommenden sechs Amtsjahre eine glückliche Hand zum Wohle der Wehr. Zu den ersten Gratulanten gehörten auch Bürgermeister Bernd Schulte und Kreisbrandmeister Hubert Thoben aus Lindern.

Durch die Wahl von Schröder zum Gemeindebrandmeister wurde die Stelle des Vertreters vakant. In geheimer Abstimmung fiel die Wahl auf Gruppenführer Hermann Sybrandts. Er konnte sich gegenüber dem Jugendfeuerwehrwart Friedhelm Kröger durchsetzen.

Das Bild der Einsätze hat sich auch bei der Freiwilligen Feuerwehr Barßel verändert. Wurden die Kameraden früher zu Brandeinsätzen gerufen, so handelt es sich heute oft um Einsätze bei Verkehrsunfällen, Sturmschäden oder der Vermisstensuche. Das spiegelte sich deutlich im Einsatzbericht wider: „Es war ein arbeitsreiches Jahr 2006“, sagte Gruppenführer Hermann Sybrandts. Die Barßeler Wehr rückte zu 18 Brandeinsätzen, 11 Hilfeleistungen, drei Vermisstensuchen und fünf Verkehrsunfällen aus. Es gab sechs Fehlalarme. Insgesamt waren 44 Einsätze (Vorjahr 43) zu verzeichnen.

Zur Brandbekämpfung wurden im vergangenen Einsatzjahr 39 550 Liter Wasser eingesetzt. Die Kameraden leisteten 990 Einsatzstunden, 1200 Dienststunden, 120 Kommandositzungen und 161 Stunden für die Teilnahme an Lehrgängen ab.

Zur Wehr gehören 39 Aktive, elf Alterskameraden und ein Ehrenmitglied. Um den Nachwuchs braucht sich die Freiwillige Feuerwehr Barßel keine Sorgen machen: „Ich habe derzeit in der Jugendabteilung 22 Jugendliche, die sich für den Dienst in der blauen Uniform engagieren“, berichtete Jugendwart Friedhelm Kröger. Auf der Warteliste stehen über 20 Mädchen und Jungen.

Bürgermeister Bernd Schulte dankte den Wehrleuten für ihre Einsatzbereitschaft. In die Wehr wurden Daniel Frochtmann, Wolfgang Tepe und Henning Hibben, der gleichzeitig zum Feuerwehrmann ernannt wurde, aufgenommen. Über neue Schulterklappen dürfen sich Jens Mielke als Oberfeuerwehrmann, Joachim Schulte und Peter Thoben als Hauptfeuerwehrmänner sowie Hermann Sybrandts als Oberlöschmeister freuen. Kreisbrandmeister Hubert Thoben ernannten Ralf Lücking zum Brandmeister.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.