• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Gemeinden Barßel

Kindergarten hautnah erleben

22.06.2007

BARßEL Einmal im Jahr verschaffen sich die Mitglieder des Rates der Gemeinde Barßel einen Überblick über die Arbeit in den Kindergärten der Gemeinde Barßel. Parteiübergreifend. Sie besuchen die Kinderhorte auch nicht als Rat gemeinsam, sondern einzeln. Dabei halten sich die Volksvertreter an ihre jeweiligen Ortsteile.

Die Barßeler Abgeordneten verteilten sich auf die Kindergärten in Barßel und Neuland. Besuch von Ratsfrauen und -herren aus Elisabethfehn erhielten „Die Arche“ und „Jonas“, und im „St.-Marien-Kindergarten“ Harkebrügge ließen sich die dortigen Ratsvertreter blicken.

„Es ist für uns kein Pflichtbesuch, sondern eine freiwillige Sache“, sagten Joachim Dahlke (FDP) und Nils Anhuth (SPD) bei ihrem Besuch im Kindergarten „Heilige Familie“ in Barßel stellvertretend für die anderen Ratskollegen. Nicht nur für ein paar Minuten, sondern den ganzen Vormittag hielten sich die Politiker in den Kindergärten auf. „Wir wollen einmal hautnah vor Ort sehen und erleben, worüber wir im Rat entscheiden und wo letztlich die Gelder bleiben“, sagte Michael Zimmermann (BFB). Es sei schon enorm, welch gute Arbeit in den Kindergarten geleistet werde.

Die Abgeordneten nahmen nicht nur am gemeinsamen Frühstück mit den Mädchen und Jungen teil, sondern spielten auch mit den Kindern und suchten das Gespräch mit den Leiterinnen und Erzieherinnen. „Es ist schön, dass sich die Ratsherren über unsere Arbeit erkundigen“, sagte die Leiterin des Kindergartens Barßel, Elisabeth Münzebrock. Vor Ort könne man sich stets ein besseres Bild verschaffen“, meinte auch Ratsherr Josef Wagner (BFB).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.