• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Gemeinden Barßel

AUSSTELLUNG: Schulte: „Die Kunst lehrt uns zu sehen“

21.05.2007

BARßEL „Was für den Politiker die Wahlen sind, sind für den Künstler die Ausstellungen. Erfolg hat in der Politik wie in der Kunst nur, wer die Menschen wirklich erreicht – mit Aussagen, die sie verstehen, und mit der neuen, der bessern, der überzeugenderen Idee“, sagte Barßels Bürgermeister Bernd Schulte bei der Eröffnung der Kunstausstellung im Rathaus in Barßel. Dort präsentiert noch bis zum 28. Mai die Künstlergruppe „die Fehn-Brücke“ Barßel/Saterland sowohl im Erd- als auch im Obergeschoss ihre Arbeiten.

Bürgermeister Schulte war erfreut, dass die Frauen ihre Werke im Barßeler Rathaus präsentieren. „Das lockert besonders das Foyer des Verwaltungsgebäude auf“, so Schulte. Für weitere Ausstellungen stünden die Türen des Rathauses stets offen. Moderne Enkaustik, Aquarelle und Acryl-Bilder zeigt Eva Görlich, während Maria Hilling Bilder mit Eitempera ausstellt. Die dritte im Bunde ist Helga Rosendahl. Sie hat Arbeiten in Öl- und Aquarell. Eine der Gründerinnen der Künstlergruppe, Ursula Stiegeler aus Reekenfeld, präsentiert neben Bilder in Öl-Aquarell auch wunderbare Motive auf Seide. Während der Öffnungszeiten des Rathauses können die Besucher die Werke bestaunen.

Bisher fand die Ausstellung eine positive Resonanz. Es ist die Vielfalt, die den Reiz und auch das Markenzeichen der Ausstellung ausmacht. „Die Kunst lehrt uns zu sehen. Wir fassen Umwelteindrücke gewohnheitsmäßig auf, weil wir nicht ständig bewusst und konzentriert beobachten können“, so Schulte. Zwar sei auch die Erfahrung der Künstler subjektiv, „sie aber leben in der kritischen Auseinandersetzung mit er eigenen Wahrnehmung“, meinte Barßels Bürgermeister.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.