• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Gemeinden Barßel

Zum Walde wird ausgebaut

03.09.2016

Barßel Der Rat der Gemeinde Barßel hat in seiner jüngsten Sitzung im Barßeler Rathaus einstimmig den Ausbau der Gemeindestraße Zum Walde von der Loher Straße (K 299) bis zur Aufmündung Am Fuhrenkamp/Harkebrügger Weg in Harkebrügge beschlossen. Bürgermeister Nils Anhuth betonte noch einmal die hohe Förderung von 53 Prozent der Bruttokosten. Früher seien es 50 Prozent der Nettokosten gewesen. So falle der Anliegeranteil jetzt deutlich niedriger aus. Wie berichtet, müssen diese 70 Prozent der Kosten tragen.

Die Gesamtkosten betragen voraussichtlich brutto etwa 352 400 Euro. Eine Förderung in Höhe von 53 Prozent (maximal 182 850 Euro) würden aus dem EU-Programm Förderung ländlicher Wegebau (ZILE) kommen. Den Restbetrag von 169 550 Euro teilen sich die Gemeinde Barßel mit 50 865 Euro (30 Prozent) und die Anlieger mit 118 685 Euro.

Der Ausbau sei ein großer Schritt, vor allem für Harkebrügge, sagte CDU-Fraktionsvorsitzender Ewald Schneider. „Es war die richtige Entscheidung bis zur Förderung zu warten“, so auch SPD-Fraktionsvorsitzende Ursula Nüdling. Und auch BfB-Fraktionsvorsitzender Josef Wagner freute sich darüber, dass die Straße Zum Walde ausgebaut werde.

Tanja Mikulski Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2902
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.