• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Sport Basketball

„never Be Average“: Basketball-Camp liefert bleibende Erinnerungen

19.07.2018

Bad Essen Fast sechs Monate lang konnten sie sich auf das Basketballcamp „N.B.A. – Never Be Average“ (Sei niemals Durchschnitt) in Bad Essen freuen, nun dreht sich für sie im Kreis Osnabrück endlich alles um den orangenen Ball. „Uns gefällt es richtig gut“, meinen Lilli Bothe und Lilly Bohlen. Die Spielerinnen des Bürgerfelder Turnerbund hatten als Duo an dem Gewinnspiel der NWZ im Januar teilgenommen und sich über zwei geschenkte Plätze gefreut. „Es ist toll, etwas von neuen Trainern erklärt zu bekommen und andere Leute um sich herum zu haben“, sagt Lilli.

Harmonische Gruppe

52 Mädchen und Jungen der Jahrgänge 2001 bis 2007 aus Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Berlin und Polen hatten sich für das dritte Camp dieser Art angemeldet. „Es sind so viele unterschiedliche Kinder und Jugendliche hier, zum Beispiel aus Hamburg, Berlin oder Münster“, zählt Lilly auf. 2016 waren es 18 Spieler aus drei Vereinen, im vergangenen Jahr 30 aus zehn Clubs. Der ehemalige NWZ-Mitarbeiter Lars Herrmann leitet das noch bis Freitag dauernde Camp. Er ist voll des Lobes: „Es ist wieder eine tolle, harmonische Gruppe. Es macht viel Spaß.“

Zwei aus dieser Gruppe sind Hannes Janßen und Florian Nordmann, ebenfalls Gewinner der NWZ-Aktion. „Wir haben einen positiven Eindruck und sind von den Coaches hier gut aufgenommen worden“, berichtet Hannes. Lars Herrmann wird unterstützt von Julia Herrschaft, dem Amerikaner Michael Payne sowie Torrell Martin. Der 33-Jährige war von 2009 bis 2012 Publikumsliebling des Bundesligisten Eisbären Bremerhaven.

Dass Martin und Payne nur Englisch sprechen, ist für Lilli (13 Jahre) und Lilly (12) kein großes Problem. „Sie machen die Übungen ja auch vor. Und ansonsten kann man es sich bei den älteren Mädchen und Jungen abgucken oder sie bitten, es für uns zu übersetzen“, sagt Lilli.

Einen bleibenden Eindruck hat Individualtrainer Paul Gudde hinterlassen, der am Dienstag zu Gast war. „Ich fand es gut, wie er die Übungen Schritt für Schritt aufgebaut hat“, erzählt Lilli, und ihre Freundin ergänzt: „Er hat alles sehr gut erklärt und ist auch einzeln zu den Spielern hingegangen und hat ihnen gesagt, wie sie es besser machen können.“

Besuch vom Profi

Doch nicht nur Paul Gudde hat es geschafft, die Kids anzuspornen. „Auch Torrell und Mike motivieren uns mit ihrer Art und ihren Erzählungen“, sind sich Hannes und Florian einig. Die beiden Schüler spielen in keinem Verein, dafür aber regelmäßig in ihrer Schule in Wardenburg.

„Wir haben einfach Spaß am Basketball und können hier viel lernen“, sagen sie und Herrmann lobt: „Hannes und Florian haben nicht so viel Erfahrung wie die anderen, lassen sich davon aber nicht beirren und geben ihr Bestes. Das zählt.“ Neben den NWZ-Gewinnern, von denen ein Duo aus privaten Gründen vorzeitig abreisen musste, sind auch fünf Spieler des Oldenburger TB angemeldet.

Zur Abwechslung vom Training standen auch andere Aktivitäten an, so ging es in einen Hoch- und Niedrigseilgarten, Trainerin und Polizistin Julia zeigte ihnen Techniken zur Selbstverteidigung. Ein weiterer Höhepunkt war der Besuch von Eisbären-Flügelspieler Fabian Bleck. Der 25-Jährige spielt trotz Diabetes auf höchstem Niveau, offen sprach er über seinen Umgang mit der Krankheit und über sein Leben als Basketball-Profi.


Videos und Bilder unter   www.facebook.com/nwzsport 
Christopher Deeken Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2031
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.