• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Basketball

Euroleague: München verliert gegen Topfavorit ZSKA Moskau

16.11.2018

München (dpa) - Die Basketballer des FC Bayern München haben eine erwartbare Heimniederlage in der Euroleague kassiert. Der deutsche Meister verlor gegen das noch ungeschlagene russische Spitzenteam ZSKA Moskau mit 79:93 (40:56).  

Der Champion von 2016 dominierte die erste Halbzeit. Die Münchner fanden kein Mittel gegen die treffsicheren Moskauer und lagen zur Pause deutlich zurück (40:56). Der Seitenwechsel tat den Bayern gut. Angeführt von Ex-NBA-Profi Derrick Williams und Nihad Dedovic kamen die Gastgeber zwischenzeitlich auf acht Punkte heran (56:64). Mit 25:21 gewann Bayern sogar das dritte Viertel. Der Sieg der Moskauer war trotzdem nie gefährdet. 

"Moskauer ist eins der besten Teams in Europa. Jeder kleine Fehler wird bestraft. Wir müssen daraus lernen", analysierte Nationalspieler Maodo Lô die Partie bei TelekomSport. Williams und Dedovic waren mit jeweils 14 Punkten die besten Werfer bei Bayern. 

In der Bundesliga müssen die Bayern am Sonntag nach Leipzig zum Mitteldeutschen BC. Am Dienstag ist in der Euroleague Olympiakos Piräus zu Gast in München.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.