• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Basketball

Basketballer nehmen Favoritenrolle an

29.06.2018

Braunschweig Die deutsche Basketball-Nationalmannschaft peilt in der Qualifikation für die WM 2019 gegen Österreich den fünften Sieg im fünften Spiel an. „Wir sind klarer Favorit, alles andere wäre Quark“, sagte Bundestrainer Henrik Rödl vor dem Duell an diesem Freitag (19.30 Uhr/kostenlos bei www.telekomsport) in Braunschweig.

Das Hinspiel hatte die Auswahl des Deutschen Basketball Bundes (DBB) im November 2017 mit 90:49 in Wien gewonnen. „Man darf Österreich nicht unterschätzen“, sagte Rödl trotzdem: „Sie sind ein stärkeres Team als beim letzten Mal.“

Allerdings sind auch die Deutschen besser einzuschätzen, denn erstmals in der Qualifikation wirkt NBA-Jungstar Dennis Schröder von den Atlanta Hawks wieder mit. Die ersten Qualifikationsspiele fanden parallel zur Saison in den USA statt. „Wir können sehr viel schaffen“, sagte der 24-jährige Schröder, der gegen Österreich „unbedingt gewinnen“ will. Es sei „der Wahnsinn“, dass er nun erstmals im Trikot der DBB-Auswahl in der Halle auflaufen wird, in der seine Karriere einst Fahrt aufnahm, sagte er.

Bis 2013 spielte Schröder beim damaligen Bundesligisten Phantoms, ehe der Point Guard in die stärkste Liga der Welt zu den Atlanta Hawks wechselte. Den Kontakt zu seinen engsten Vertrauten hielt er immer aufrecht, auch deswegen orderte er 60 Tickets für sein erstes Länderspiel 2018 und bekam weitere von Teamkollegen. „Es gibt einen Schröder-Block“, sagte der 24-Jährige, der als Elfjähriger auf dem Freiplatz im Prinzenpark entdeckt wurde. Noch heute trifft er sich dort mit Freunden.

„Nach jeder Saison bin ich hier erstmal für ein, zwei Monate mit meiner Familie, meinen Freunden“, sagte Schröder. In dieser Woche schläft er aber im Mannschaftshotel. Schließlich soll Schröder das Team anführen. Drei Tage nach dem Duell mit Österreich geht es am Montag in Novi Sad gegen den Olympiazweiten Serbien weiter. Nach vier Siegen in vier Spielen hat Tabellenführer Deutschland einen der ersten drei Plätze in der Gruppe G bereits sicher. In der zweiten Runde werden vier Sechsergruppen gebildet. Die ersten Drei jeder Gruppe dürfen 2019 an der WM in China teilnehmen.

Weitere Nachrichten:

NBA | Atlanta Hawks | Weltmeisterschaft | Länderspiel

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.