• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Basketball

Drachen träumen vom Aufstieg

02.01.2016

Quakenbrück Iserlohn statt München, Itzehoe statt Bamberg: Der große Basketball ist in Quakenbrück Vergangenheit, seitdem die Artland Dragons nicht mehr in der Bundesliga, sondern in der dritten Liga spielen. Frühere Stars wie David Holston oder Brandon Thomas sind längst gegangen – geblieben ist die Beliebtheit.

Die Heimspiele sind selbst in der drittklassigen ProB fast immer ausverkauft. Knapp 2700 Zuschauer kommen im Schnitt in die Artland-Arena. Über so einen Rückhalt würden sich einige Bundesligisten freuen. „Das ist eine Luxus-Situation“, schwärmt Geschäftsführer Marius Kröger. Der 29-jährige geborene Vechtaer ist als Nachfolger von Alexander Meilwes für den Neuaufbau zuständig, nachdem der überraschende Rückzug des Hauptsponsors Günter Kollmann im vergangenen Sommer das vorläufige Ende des Erstliga-Basketballs in Quakenbrück bedeutete. Dank einer Rettungsaktion von Sponsoren und Fans übernahm der Pokalsieger von 2008 immerhin die ProB-Lizenz der SG Braunschweig.

In der laufenden Saison befindet sich das Team von Trainer Dragan Dojcin als Fünfter auf Playoff-Kurs, musste aber auch schon Rückschläge wie die zwei Niederlagen gegen die Baskets Akadamie/Oldenburger TB einstecken. Ziel ist der Aufstieg in die zweitklassige ProA. „Daran arbeiten wir jeden Tag“, sagt Kröger.

Geht es irgendwann zurück in die Bundesliga? „Es ist ganz schwer, einen Plan zu machen“, meint Kröger: „Vielleicht merken wir auch, dass die ProA das Maximale an einem Standort wie Quakenbrück ist.“

Christopher Deeken Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2031
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.