• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Basketball

Basketball: Ehemalige Baskets-Trainer stecken im Abstiegskampf

20.04.2016

Oldenburg /Weißenfels In Oldenburg feierten sie einst große Erfolge, nun kämpfen sie mit ihren Teams gegen den Abstieg: An diesem Freitag (20.30 Uhr) trifft in der Basketball-Bundesliga der von Predrag Krunic trainierte MBC Weißenfels auf die Eisbären Bremerhaven und ihren Trainer Sebastian Machowski.

„Ich bin sehr motiviert und blicke der Herausforderung zuversichtlich entgegen“, hatte Krunic bei seiner Vorstellung in Weißenfels Ende Dezember erklärt. Damals war die Mannschaft abgeschlagen Tabellenletzter, arbeitete sich mit 14:46 Punkten aber mittlerweile auf Platz 15 vor, der am Saisonende den Klassenerhalt bedeuten würde. Krunic, der die Oldenburger von Mitte 2007 bis März 2012 trainiert und 2009 mit den Baskets den deutschen Meistertitel eingefahren hatte, verfügt in Weißenfels über einen Vertrag bis zum Saisonende. Der 48-jährige Bosnier kann den Kontrakt per Option verlängern – ob er das tun wird, will er aber erst nach Saisonende entscheiden.

In noch größerer Not als die Mannschaft aus Sachsen-Anhalt stecken die Bremerhavener. Die Mannschaft weist ebenfalls 14:46 Punkte auf, belegt damit aber den 17. Rang, der am Saisonende den Abstieg bedeuten würde. Nachdem Machowski (44) Anfang März das Amt bei den Eisbären angetreten hatte, gelangen Achtungserfolge in Braunschweig und Hagen. Auf der anderen Seite gab es unter anderem Heimniederlagen gegen Gießen und Göttingen, so dass im elften Jahr der Bundesliga-Zugehörigkeit der Gang in die Zweitklassigkeit droht. Jener Fall war bereits 2009 eingetreten, als der sportliche Absteiger Bremerhaven wegen des Lizenzentzuges für die Köln 99ers doch noch die Klasse hielt.

„Wir haben jetzt zwei alles entscheidende Endspiele gegen den Mitteldeutschen BC und Crailsheim vor uns, die wir unbedingt gewinnen müssen“, sagt Machowski, der von Mitte 2012 bis März 2015 die Baskets trainiert hatte. In seiner ersten Saison führte er das Team bis in die Endspielserie, die mit 0:3 gegen Bamberg verloren ging. In Bremerhaven besitzt der Ex-Nationalspieler einen Vertrag bis zum Saisonende, Optionen auf eine Verlängerung sind darin nicht enthalten.

Das vom Ex-Oldenburger angesprochene Spiel gegen Schlusslicht Crailsheim findet an diesem Sonntag (15 Uhr) in der Bremer ÖVB-Arena statt. Um möglichst viele Fans im Rücken zu haben, fährt am Sonntag sogar ein Sonderzug von Bremerhaven nach Bremen.

NWZ Bundesliga-Tippspiel 20/21
Wer wird Tippspiel-König 20/21? Am besten gleich mittippen und jeden Spieltag um einen 50€-Gutschein von Möbel Weirauch spielen!

Hauke Richters Leitung / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2030
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.