• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Basketball

Zweiter Sohn von NBA-Legende Stockton wechselt in Bundesliga

02.08.2018

Bayreuth (dpa) - Der Bundesligist medi Bayreuth hat einen weiteren Sohn von Basketball-Legende John Stockton nach Deutschland geholt. Die Oberfranken verpflichteten den 27 Jahre alten Aufbauspieler David Stockton, der in der neuen Saison auf seinen älteren Bruder Michael treffen wird.

Michael Stockton spielt seit 2017 für die BG Göttingen. Stockton Senior ist der beste Vorlagengeber in der Geschichte der Eliteliga NBA und wurde 1992 und 1994 als Teil des "Dream Teams" Olympiasieger.

Während sein Vater mit 1504 absolvierten Spielen in der NBA die Nummer drei der ewigen Bestenliste ist, brachte es David Stockton bislang nur auf acht Matches in der besten Liga der Welt. In der abgelaufenen Saison kam er fünfmal für die Utah Jazz zum Einsatz.

Mit David haben wir einen klassischen Playmaker verpflichtet, der sowohl den Gegenangriff antreiben als auch im Halbfeld organisieren kann", sagte Bayreuths Trainer Raoul Korner, der auf den Amerikaner auch in der Champions League setzen kann, in einer Mitteilung am Donnerstag und ergänzte: "Sein hoher Basketball-IQ und sein Kampfgeist wurden ihm praktisch in die Wiege gelegt. Mit seinen Fähigkeiten ist er für unser Team eine enorme Bereicherung.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.