• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Basketball

So läuft das Rennen um die Playoffs

11.04.2018

Oldenburg Das Playoff-Rennen in der Basketball-Bundesliga geht auf die Zielgerade. Wenige Spieltage vor dem Ende der Hauptrunde sind die Plätze eins bis drei vergeben – hinter München, Berlin und Ludwigsburg ist aber (fast) alles offen. Acht Mannschaften kämpfen noch um den Einzug in die Meisterrunde – fünf werden sie erreichen, für drei ist die Saison nach dem 34. Spieltag am 1. Mai beendet.

4. Oldenburg (36 Pkt.)

Situation: Nach einer lange durchwachsenen Spielzeit sind die Baskets in Schwung gekommen. Das Team von Trainer Mladen Drijencic feierte imponierende Siege gegen Bayreuth und München, zuletzt in Ludwigsburg verhinderte einzig eine miserable Freiwurfquote den nächsten Erfolg gegen ein Spitzenteam.

Restprogramm: Würzburg (Heim), Bamberg (Auswärts), Weißenfels (H), Göttingen (H), Ulm (A), Frankfurt (H).

Prognose: Wie im Vorjahr laufen die Baskets gegen Saisonende zur Höchstform auf. Mit einer Siegesserie verteidigt Oldenburg Platz vier und geht damit mit dem Heimvorteil in die erste Playoff-Runde.

5. Bayreuth (34)

Situation: Die Bayreuther mischen wie in der Vorsaison oben mit, Chefcoach Raoul Korner ist ein heißer Anwärter auf den Titel „Trainer des Jahres“ in der BBL. Nach dem knappen Aus im Champions-League-Viertelfinale gegen Ludwigsburg zeigte die Mannschaft eine starke Reaktion. Beim 69:62 über Frankfurt funktionierte auch die zuvor löchrige Defensive wieder.

Restprogramm: Bamberg (A), Gotha (A), Ulm (H), Bremerhaven (A), Weißenfels (A), Ludwigsburg (H), Würzburg (H).

Prognose: Die Bayreuther holen noch vier Siege, rutschen aber dennoch auf Rang sechs ab.

6. Bonn (34)

Situation: Trotz einiger Rückschläge (Vorrunden-Aus in der Champions League) spielen die Bonner eine überzeugende Saison, gegen Oldenburg etwa gelangen zwei Siege. In Julian Gamble, Josh Mayo oder Tomislav Zubcic stehen Trainer Predrag Krunic herausragende Einzelkönner zur Verfügung.

Restprogramm: Gießen (A), Göttingen (H), Würzburg (A), Braunschweig (H), Gotha (A), München (H).

Prognose:  Bonn patzt im Endspurt zu oft und landet auf Rang sieben.

7. Bamberg (32)

Situation: Der Serienmeister durchläuft die schwierigste Saison der jüngeren Clubgeschichte. Nachdem auf dem Höhepunkt der Krise der italienische Starcoach Andrea Trinchieri gehen musste, setzten die Bamberger in Andrea Banchi erneut auf einen Italiener an der Seitenlinie. Seitdem stimmten zwar zumeist die Ergebnisse, gefestigt wirkt das Team aber auch unter dem neuen Trainer nicht. In Ricky Hickmann müssen die Bamberger in den kommenden Wochen auf einen ganz wichtigen Akteur verzichten.

Restprogramm: Bayreuth (H), Tübingen (H), Oldenburg (H), Frankfurt (A), Gotha (H), Braunschweig (H), Weißenfels (A).

Prognose: Bamberg kommt ins Rollen und klettert auf Rang fünf. Dafür spricht das machbare Restprogramm mit nur noch zwei Auswärtsspielen sowie die durch das Aus in der Euroleague wegfallende Doppelbelastung.

8. Frankfurt (32)

Situation: Bei den Hessen zeigt die Formkurve seit einiger Zeit nach unten. Kurzerhand ging es am Montag ins Trainingslager nach Mallorca. „Erstens können wir in einem anderen Umfeld trainieren. Zweitens wollen wir als Team zusammenwachsen“, erklärte Trainer Gordon Herbert die ungewöhnliche Maßnahme.

Restprogramm: München (H), Bremerhaven (A), Bamberg (H), Berlin (A), Jena (H), Oldenburg (A).

Prognose: Die verbleibenden Gegner der Frankfurter haben es in sich, es geht noch gegen vier Spitzenteams (München, Bamberg, Berlin und Oldenburg). Deswegen wird es nicht ganz reichen, als Neunter verpasst Frankfurt die Playoff-Ränge knapp.

9. Ulm (28)

Situation: In der Vorsaison träumte Ulm lange von der Meisterschaft, in dieser Spielzeit enttäuschen die neuformierten Schwaben komplett. Nach der blutleeren Vorstellung beim 69:80 in Weißenfels am vergangenen Sonntag kündigte Trainer Thorsten Leibenath an, dass das Team für die Kosten der mitgereisten Fans aufkommen wird.

Restprogramm: Braunschweig (A), Bayreuth (A), Ludwigsburg (H), Bremerhaven (A), Oldenburg (H), Berlin (A).

Prognose: Ulm wird bei den Playoffs zum ersten Mal seit sieben Jahren nur Zuschauer sein. Der dreimalige Vizemeister gewinnt nur noch ein Spiel und schließt eine verkorkste Saison als Elfter ab.

10. Würzburg (28)

Situation: Nach fünf Siegen in den ersten fünf Saisonspielen war die Euphorie in Würzburg groß, inzwischen ist die Stimmung gekippt. Trainer Dirk Bauermann hat mit seiner Ankündigung, den Club nach Saisonende zu verlassen, viel Kredit bei den Anhängern verspielt. Nach dem Heimsieg gegen Braunschweig forderten einige Fans mit Rufen und Transparenten den sofortigen Rauswurf Bauermanns. Zur Unruhe kommen Verletzungssorgen: In Robin Benzing und Kresimir Loncar fallen der Topscorer und der Kapitän wohl bis zum Saisonende aus.

Restprogramm: Oldenburg (A), Jena (H), Bonn (H), Ludwigsburg (A), Tübingen (A), Bayreuth (H).

Prognose: Die Situation in Würzburg ist zu verfahren. Es bleibt bei Rang zehn.

11. Gießen (28)

Situation: Dass sie zu diesem Zeitpunkt überhaupt noch in Reichweite der Playoff-Plätze sind, ist für Gießen schon ein Erfolg. Doch die Truppe um Star-Center John Bryant will mehr: Fünf Siege aus den verbleibenden sechs Spielen sollten für den Playoff-Einzug reichen, rechnet Trainer Ingo Freyer vor.

Restprogramm: Bonn (H), Weißenfels (A), Göttingen (H), Jena (A), Berlin (H), Bremerhaven (A).

Prognose: Die Rechnung von Freyer geht auf. Gießen nutzt den Vorteil des leichtesten Restprogramms, gewinnt fünf Mal und wird Achter.

Christopher Deeken Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2031
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.