• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Basketball

Otto Reintjes verschwindet nur kurz von der Bühne

14.04.2005

LEVERKUSEN LEVERKUSEN/SID/SC - Otto Reintjes kann es nicht lassen und kehrt nach fünf Jahren als so genannter Commissioner der Basketball-Bundesliga (BBL) zu seinem Stammverein Bayer Leverkusen zurück. Der 55-jährige ehemalige Nationalspieler wurde am Dienstagabend auf der Mitgliederversammlung zum Abteilungsleiter Basketball gewählt und tritt die Nachfolge von Klaus Beck an, der sich auf sein Amt als Vorsitzender des Gesamtvereins konzentriert.

„Es freut mich natürlich sehr, dass man mir diesen verantwortungsvollen Job anvertraut hat. Ich gehe hoch motiviert und mit vollem Engagement an diesen nicht einfachen Auftrag“, erklärte Reintjes. Das ehrenamtliche Engagement wird am 1. Juli in eine hauptamtliche Funktion umgewandelt.

Gleichzeitig wird der derzeitige Manager des Rekordmeisters, Thomas Deuster, zurück in den Bayer-Konzern wechseln.

Unklar ist noch, ob der Vertrag mit Cheftrainer Heimo Förster verlängert wird. Dessen Konzept, mit jungen deutschen Spielern den Anschluss an die nationale Elite zu schaffen, war wenig erfolgreich. Die „Giganten vom Rhein“ werden in dieser Saison erstmals die Playoffs verpassen und müssen sogar um den Klassenerhalt in der BBL bangen.

Als BBL-Commissioner fädelte Reintjes noch vor der Kirch-Krise einen lukrativen Fernsehvertrag mit dem Deutschen Sport-Fernsehen (DSF) ein und erhöhte insgesamt den Grad der Professionalisierung in der BBL. Eine unglückliche Figur gab Reintjes aber in der Vorsaison bei der im Lizenzentzug endenden Krise beim MBC Weißenfels ab.

Seit dem 1. April führt Jan Pommer die Geschäfte der Basketball-Bundesliga. Der 34-jährige gebürtige Oldenburger ist Anwalt und Marketingexperte und hat sich vorgenommen, viel mehr Menschen in Deutschland als bislang für die Sportart zu begeistern. Zudem soll Pommer, der in der Jugend beim Oldenburger TB Basketball spielte, aufgrund seiner glänzenden Kontakte neue Vermarktungsmöglichkeiten und Einnahmequellen erschließen.

www.basketball-bundesliga.de

Weitere Nachrichten:

Bayer Leverkusen | Bayer-Konzern | Oldenburger TB

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.