• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Basketball

Spaniens Basketballer feiern WM-Triumph

16.09.2019

Peking Spanien ist zum zweiten Mal Weltmeister im Basketball. Das Team um NBA-Champion Marc Gasol (Toronto Raptors) gewann das Finale in der chinesischen Hauptstadt Peking hochverdient mit 95:75 (43:31) gegen Argentinien. Den Spaniern war 2006 der erste WM-Triumph gelungen, Argentinien wartet weiter auf seine zweite Goldmedaille. Die Südamerikaner hatten 1950 bei der ersten Auflage der Geschichte zu Hause gesiegt.

Gasol schaffte es erst als zweiter Spieler, im gleichen Jahr NBA-Champion und Weltmeister zu werden. Zum bislang einzigen Mal war dies 2010 Lamar Odom gelungen, nach dem Triumph in der Liga mit den Los Angeles Lakers holte er damals in der Türkei mit dem Team USA den Titel.

Bester Werfer der Spanier im Finale war NBA-Profi Ricky Rubio (Phoenix Suns) mit 20 Punkten. Bei den Argentiniern kam Gabriel Deck als Topscorer auf 24 Punkte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.