• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Basketball

Auf Weg zu Olympia drohen schwere Gegner

10.09.2019

Shanghai Der einigermaßen versöhnliche Abschluss einer enttäuschend verlaufenen WM sorgte bei den deutschen Spielern für gute Laune. Dabei war schon vor dem 82:76-Sieg im abschließenden Platzierungsspiel gegen Kanada so gut wie sicher gewesen, dass die deutschen Basketballer ihre Chance auf ein Ticket für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio gewahrt haben.

Durch den 18. Rang (unter 32 Teilnehmern) bei der WM in China ist die Teilnahme an einem Qualifikationsturnier für das Großereignis in Japan sicher und das Minimalziel erreicht, im Juni 2020 wird es ernst. „Wir sind natürlich nicht da, wo wir sein wollen. Aber das Team hat Charakter gezeigt“, sagte Bundestrainer Henrik Rödl: „Es ist ein gutes Ende in einer schwierigen Situation für die Jungs. Ich bin stolz, wie sie gekämpft haben.“

Dennis Schröder (Oklahoma City Thunder) war mit 21 Punkten bester deutscher Werfer und ragte zudem trotz eigener mäßiger Feldwurfquote mit zehn Rebounds und neun Assists heraus.

Ende Juni 2020 geht es für das deutsche Team bei einem von vier Qualifikationsturnieren gegen fünf andere Mannschaften um die letzte Chance auf ein Olympia-Ticket. Nur der Sieger darf nach Tokio (die Sommerspiele finden vom 24. Juli bis 9. August statt), es drohen starke Gegner. Da nur die beiden bestplatzierten europäischen Teams in China ein Direktticket für die Sommerspiele bekommen, könnte es im schlimmsten Fall unter anderem sogar gegen ein Schwergewicht wie Serbien, Spanien oder Frankreich gehen.

Um die Gastgeberrolle will sich der Deutsche Basketball-Bund (DBB) nicht bewerben. „Es ist für uns illusorisch. Wenn ich etwas machen möchte, muss ich es finanziell hinterlegt haben“, sagte DBB-Präsident Ingo Weiss: „Dazu bereiten wir uns auf die Heim-EM 2021 vor und da aus der hohlen Hand ein Sechs-Nationen-Turnier zu organisieren, möchte ich bei uns keinem zumuten.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.